Newsticker

Zwei Rheinländerinnen bündeln ihre Kompetenz

PM-2016-HPE-Anton Klein-Kooperation-Baumann

Die Anton Klein Industrieverpackungen + Logistik GmbH in Hennef kooperiert ab sofort mit der Viktor Baumann GmbH & Co. KG in Bornheim-Hersel. Gemeinsam möchten die beiden Unternehmen Schnittstellen optimieren und die vollständige Wertschöpfungskette abdecken – von der Demontage, dem Zerlegen und Verpacken von Schwergütern über das Verladen und Transportieren bis hin zur finalen Montage. „Wer Schwergüter von einem Ort an den anderen befördern möchte, braucht neben einer individuell zuverlässigen Verpackungslösung ein auf Schwertransporte und Montage spezialisiertes Unternehmen“, erklären die Expertinnen Maria Klein-Schmidt und Sabine Baumann-Duvenbeck.

Baumann-Duvenbeck führt die Geschäfte der Viktor Baumann GmbH & Co. KG in Bornheim-Hersel, die seit 128 Jahren auf Logistik rund um Schwergüter spezialisiert ist. Klein-Schmidt ist Geschäftsführerin der Anton Klein Industrieverpackungen + Logistik GmbH in Hennef, ein Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Holzpackmittel, Paletten und Exportverpackung (HPE) in Bonn. Seit einem knappen Jahr kennen sich die beiden Rheinländerinnen persönlich und seit mehreren Jahren setzen ihre Unternehmen gemeinsam Verpackungs- und Transportaufträge um. „In den vergangenen Monaten reifte dann die Idee einer intensiven Kooperation“, sagt Baumann-Duvenbeck. Dabei profitieren ihre Auftraggeber ab sofort von eng aufeinander abgestimmten Dienstleistungen beider Marktspezialisten, die mit ihrer langjährigen Erfahrung eine individuelle Lösung für jedes nationale und internationale Verpackungs- und Transportproblem finden – und mag es noch so groß beziehungsweise schwer sein.

Bei Anton Klein basiert eine großformatige Lösung meist auf einer individuell angefertigten Holzkiste, die rundum stabil und formbeständig sein muss. „Bei Bremsmanövern auf dem Transporter oder bei Wellengang auf hoher See muss die Ladung sicher stehen und meist auch luftdicht verpackt sein, um sie beispielsweise vor Feuchtigkeit oder Meersalz zu schützen“, so Klein-Schmidt. Beim Verladen der Schwergüter, wie etwa Maschinenbauanlagen oder Fassadenelemente, mit einem Kran können durch die Kooperation mit Viktor Baumann und dessen Maschinenpark fortan auch Schwergüter mit deutlich mehr als 50 Tonnen Gewicht problemlos gehandhabt werden. Den Transport der riesigen Holzkisten über die verschiedenen Verkehrswege an Land und zu Wasser in ganz Deutschland und bis zum Kunden vor Ort weltweit, lassen beide Unternehmen ebenfalls ganz leicht aussehen – ihrer zuverlässigen Verpackungs- und Transportlösung sei Dank.

Quelle/Bildquelle: HPE

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*