Newsticker

3.500 Quadratmeter für Healthcare-Produkte – Arvato erweitert seine Aktivitäten in Italien

Arvato_Calcinate_3.500 square metre space für Healthcare products

Arvato Healthcare baut seine Aktivitäten in Italien weiter aus und hat dazu das Distributionszentrum in Calcinate bei Bergamo erweitert. Seit Anfang August stehen im dortigen Warehouse nun 3.500 zusätzliche Quadratmeter Hallenfläche für den Versand von Pharmaprodukten zur Verfügung.

„Unser Portfolio in Italien umfasst von Warehousing über Pick-und-Pack- Services und Transport auch das Retouren-Management sowie die Bollini-Handhabung, also das Scannen von Arzneimittelpackungen, damit diese Daten den italienischen Behörden mitgeteilt werden, wie es das Gesundheitsministerium verlangt“, so Maria Rizzuto, Projektmanagerin Arvato Healthcare Italien. Die Kundenbetreuung sitzt momentan noch im Zentrallager in Harsewinkel in Deutschland. „Um künftig auch in Calcinate die gesamte Order-to-Cash-Logistikkette sowie die Bestellannahme nutzen zu können, planen wir einen Kundenservice vor Ort. Die Möglichkeiten dieser Umsetzung sind für das kommende halbe Jahr angestrebt“, erklärt Lukas Hannig, Key Account Manager und verantwortlich für einen Bestandskunden in Calcinate.

Am neuen Standort verfügt Arvato zudem über ein Lager für Produkte zwischen zwei bis acht Grad Celsius. 50 Palettenplätze stehen hierfür zur Verfügung. Somit gehört auch deren aktiv und passiv gekühlter Transport zum Service-Portfolio. „Für Express-Sendungen in schwer erreichbare Gebiete Italiens werden zudem Isolierboxen genutzt“, erklärt Martin Zöckler, Standortleiter Arvato Healthcare Italien. Das Warehouse bietet zusätzlich eine Fläche für 3.000 Palettenplätze zur Lagerung von Ambient-Produkten im Temperaturbereich von 15 bis 25 Grad Celsius. Die von Healthcare genutzte Fläche kann bei Bedarf um 5.000 Quadratmeter erweitert werden.

Das Lager und alle Aktivitäten von Arvato Healthcare in Italien werden die Good Distribution Practice (GDP) Anforderungen erfüllen. „Das Qualitätsmanagementsystem in Italien ist voll in unsere europäische Qualitätsorganisation integriert“, so Davide Valenti, verantwortlicher Apotheker Qualitätsmanagement Italien. Selbstverständlich ist auch dieses neue Distributionszentrum in Arvatos IT-Landschaft auf SAP-Basis eingebunden. „So können Herstellern über Landesgrenzen hinweg uniforme Prozesse, Datensicherheit und -transparenz garantiert werden, ebenso lassen sich so Schnittstellen reduzieren“, erklärt Carsten Thiemt, Director Qualitätsmanagement von Arvato Healthcare in Europa. Die ISO-Zertifikate 13485 und 9001 sollen 2017 folgen.

Das moderne Distributionszentrum in Calcinate mit einer Gesamtfläche von 13.500 Quadratmetern wurde im Jahr 2006 von Arvato SCM Solutions in Betrieb genommen und bisher ausschließlich vom Geschäftsbereich Consumer Products für E-Commerce und Loyalty-Geschäfte genutzt. Mit dem neuen Standort stärkt der Geschäftsbereich Healthcare sein europäisches Netzwerk und setzt auf weiteres Wachstum mit einheitlicher IT und einem Qualitätsmanagementsystem. Erst Ende Juli hatten die Healthcare-Spezialisten bereits ein neues Warehouse im niederländischen Gennep in Betrieb genommen. Neben Italien und Holland wird in diesem Herbst noch ein weiterer Standort in Alcalá, Spanien, eröffnet.

Quelle/Bildquelle: Arvato Healthcare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*