Newsticker

UPS feiert 40 Jahre in Deutschland

UPS

UPS feiert am kommenden Dienstag, den 16. August 40 Jahre in Deutschland. Für das 1907 in Seattle, USA, gegründete Unternehmen war es der erste Schritt über die Grenzen Nordamerikas hinaus und gleichzeitig der Startschuss für eine beispiellose weltweite Expansion.

Der United Parcel Service nahm seinen Betrieb in Deutschland mit 120 Paketfahrzeugen und 211 Mitarbeitern auf. Die Fahrer stellten am ersten Tag 1.150 Pakete zu. Vieles hat sich in 40 Jahren geändert, mittlerweile sind es rund 4.200 Fahrzeuge, die Zahl der UPS Niederlassungen ist auf 97 angestiegen. Es gibt über 3.000 UPS Access Point™ Standorte, wo Empfänger Pakete entgegen nehmen oder Rücksendungen abgeben können. UPS beschäftigt derzeit über 18.000 Mitarbeiter in Deutschland.

„Wir blicken stolz auf 40 erfolgreiche Jahre zurück. Deutschland ist der größte Einzelmarkt für UPS außerhalb der USA“, so Frank Sportolari, Generalbevollmächtigter UPS Deutschland. „Entscheidend für unseren Erfolg sind vor allem unsere engagierten und serviceorientierten Mitarbeiter. Mit unseren zuverlässigen und innovativen Versandlösungen sind wir für viele Kunden fester Partner für die Unternehmenslogistik geworden. Für Städte und Gemeinden hat sich UPS als Partner positioniert, wenn es darum geht, nachhaltige Lösungen für den innerstädtischen Verkehr zu entwickeln.“

Um dies zu feiern, engagiert sich UPS als Sponsor diverser sportlicher Veranstaltungen. UPS wird am 14. August das Supercup Finale zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund unterstützen. Beim Köln Marathon am 2. Oktober steht zur Feier des 40. Jahrestags der 40. Kilometer des Marathons unter der Schirmherrschaft von UPS. Außerdem übernimmt UPS die Logistik der Sportveranstaltung und ermöglicht den Läufern, beim Start ihre Taschen abzugeben und am Ziel wieder abzuholen.

Seit 1985 bietet UPS seinen Kunden in Deutschland internationale Versanddienstleistungen an, aktuell in mehr als 220 Länder und Gebiete. 1986 nahm das UPS Air Hub am Köln Bonn Airport seinen Betrieb auf. Inmitten eines der größten wirtschaftlichen Ballungsräume gelegen, ist es das Herzstück des europäischen Expressnetzwerks von UPS und verbindet Europa und die Welt. Zusammen mit dem UPS Worldport in Louisville (USA) und den asiatischen Air Hubs in Hong Kong, Shenzhen und Shanghai dient auch das Air Hub in Köln als internationale Logistikdrehscheibe.

Mit seinem internationalen Netzwerk ermöglicht UPS Unternehmen jeder Größe, zu expandieren und weltweit Handel zu betreiben. UPS bietet zudem Beratung für die Zollabfertigung, Lösungen für temperaturgeführte Ladung für den Healthcare Bereich, und Supply Chain Konzepte. Mit verschiedenen City Logistik Projekten arbeitet UPS stetig daran, seine Fahrzeugflotte wirtschaftlich und klimaschonend umzurüsten. Zum Beispiel in Hamburg und Offenbach werden Sendungen in mobile Depots in die Innenstadt gebracht, von wo Zusteller die Sendungen per UPS Cargo Cruiser, Lastenfahrrad, Sackkarre oder zu Fuß an die Empfängeradressen bringen.

Quelle: UPS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*