Newsticker

Hermes Einrichtungs Service kooperiert mit Gebrüder Weiss

20160824_HES_GW

Der Hermes Einrichtungs Service (HES) und Gebrüder Weiss kooperieren ab sofort bei der Belieferung mit Großstücken in Deutschland und Österreich. Nach einer mehrmonatigen Pilotphase übernimmt Gebrüder Weiss im Auftrag des Hermes Einrichtungs Services alle Logistik- und Serviceleistungen bei der Privatkundenbelieferung in Österreich.

Dank der Kooperation der beiden Logistikspezialisten können deutsche Versender das Nachbarland schnell und unkompliziert als neuen Absatzmarkt erschließen und ihren österreichischen Kunden den vollen Leistungsumfang rund um die Möbel- und Großgerätelieferung bieten.

„Wir freuen uns, dass wir mit Gebrüder Weiss einen Partner auf Augenhöhe gefunden haben“, betont Carsten Meinders, Geschäftsführer des Hermes Einrichtungs Service in Löhne. „Dieser Schulterschluss ermöglicht es beiden Seiten, ihren Kunden jeweils eine zuverlässige Lösung für den erfolgreichen Versand ins benachbarte Ausland anzubieten – mit klaren Vorteilen sowohl für Händler als auch für Endkunden im E-Commerce mit Möbeln und Großstücken.“

Hintergrund: Der Onlinehandel gewinnt auch im Bereich Wohnen und Einrichten zunehmend an Bedeutung. Anders als beim Handel mit kleinvolumigen Paketsendungen beschränkt sich der E-Commerce mit Möbeln und anderen großen Waren bislang weitestgehend auf nationale Grenzen. Ursachen dafür sind u.a. vielfach lange Transportzeiten, hohe Kosten sowie deutliche Abstriche beim Serviceumfang. Durch die Kooperation des deutschen Marktführers Hermes Einrichtungs Service mit dem in Österreich etablierten Zwei-Mann-Handling-Spezialisten Gebrüder Weiss erschließen sich deutschen Versendern jetzt zusätzlich eine hohe Liefergeschwindigkeit, attraktive Kosten und ein umfangreiches Leistungsspektrum beim Auf- bzw. Ausbau ihrer internationalen Versandaktivitäten.

Peter Schafleitner, Direktor und Regionalleiter Mitte bei Gebrüder Weiss, kommentiert: „Der Anteil der Online-Bestellungen im Möbelhandel wächst in Österreich ebenso spürbar wie in Deutschland. Dank der Kooperation mit Hermes und mit dem Angebot unserer neuen Cross-Border-Lösung erwarten wir jetzt auch einen Anstieg der Lieferungen über die nationalen Grenzen hinaus.“

Die Warenübernahme erfolgt in Deutschland durch den Hermes Einrichtungs Service. Dabei werden die auszuliefernden Sendungen wahlweise beim Versender oder Hersteller abgeholt oder an der Hauptumschlagbasis in Löhne/ Westfalen an Hermes übergeben. Von Löhne aus werden die acht österreichischen Depots des Partners Gebrüder Weiss täglich angefahren. Bei der folgenden Auslieferung in Österreich profitieren die Besteller von schnellen Laufzeiten und einem hohen Service-Level. Dieses wurde im Zuge der Kooperation deutlich ausgebaut, z.B. mit einem Anruf des Lieferteams zur Ankündigung der genauen Ankunft sowie mit einer Online-Sendungsverfolgung. Die Lieferung an den Wunschort und die Verpackungsentfernung werden optional ergänzt durch die Möbelmontage, den Geräteeinbau und -anschluss sowie die Entsorgung alter Möbel und Geräte.

Die schnelle und kostenfreie Anbindung des Versenders an die Hermes-Systeme sowie die Steuerung des Warenversands und aller individuellen Serviceleistungen im Tagesgeschäft erfolgt über „Port“, das neue Versandportal des Hermes Einrichtungs Service. Die Auswahl des Lieferlandes ist eine von vielen Optionen, die der Versender im Portal sendungsindividuell festlegen kann. Neben Österreich stehen auch die Niederlande und die Schweiz als internationale Versandoptionen zur Auswahl.

Quelle/Bildquelle: Hermes Einrichtungs Service

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*