Newsticker

Siemens präsentiert umfassendes Flughafen-Portfolio auf der inter airport China

Siemens: Logo

Von innovativen Lösungen zur Abfertigung von Fluggepäck und Luftfracht über Flughafen-Software bis zum umfangreichen Service-Angebot: Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics präsentiert das komplette Portfolio für Flughäfen und Fluglinien auf der inter airport China in Peking.

Das Siemens-Team erwartet die Fachbesucher von 12. bis 14. September 2016 im deutschen Pavillon, Stand-Nummer 600, im China International Exhibition Centre. Auf dem Messestand stellt Siemens dieses Jahr zwei besondere Highlights vor.

Messebesucher können dort zum einen das neue VarioTray „live“ erleben. Das leichtere und gleichzeitg röntgenfähige Produkt erlaubt die Einbindung moderner Röntgengeräte in die Siemens-Hochgeschwindigkeitsanlagen und ermöglicht eine deutlich verbesserte Gepäckabfertigung.

Das zweite „Live“-Exponat ist der innovative Kippschalensorter (VarioSort TTS 1100). Mit einem Spitzendurchsatz von über 9.000 Gepäckstücken pro Stunde ist der neue Sorter ideal für die schnelle und effiziente Abfertigung großer Gepäckmengen. Die Lösung basiert auf der bewährten VarioSort-Produktfamilie und ist ein Beispiel dafür, wie SPPAL das jahrzehntelange Know-how aus den Geschäftsfeldern Brief- und Paket-Automation sowie Gepäck- und Luftfrachtabfertigung verknüpft und optimal zum Nutzen des Kunden einsetzt.

Weitere Schwerpunktthemen der diesjährigen Messe sind unter anderem:

  • Planning, Prediction & Control System – eine Software-Applikation zur vorausschauenden Optimierung und Steuerung von Prozessen in Verteilzentren sowie zur Verbesserung der Kapazitäten und des Ressourceneinsatzes
  • Dock & Yard Management – eine Software-Anwendung zur systematischen Planung und Steuerung von Transportprozessen in Luftfracht-Terminals
  • AX4 – die cloud-basierte Software-Lösung der SPPAL-Tochtergesellschaft AXIT für eine vollständige Daten- und Prozesstransparenz in Logistikketten

Siemens hat in China bereits eine Reihe von bedeutenden Flughafenprojekten umgesetzt. Derzeit implementiert das Unternehmen eine innovative und flexible Gepäckförderanlage am Flughafen Guangzhou, die Tray-Technologie, Förderbänder und intelligente Software-Anwendungen kombiniert. Gleichzeitig modernisiert und erweitert Siemens die Gepäckförderanlage am Flughafen Shanghai Hongqiao.

Zu den jüngsten Erfolgen gehören darüber hinaus das Gepäckfördersystem in Terminal 3 des internationalen Flughafens Peking sowie Projekte an den internationalen Flughäfen Wuhan Tianhe und Xi’an Xianyang. Um eine optimale Kundenbetreuung und die kompetente Projektabwicklung vor Ort sicherzustellen, unterhält SPPAL eine eigene chinesische Landesgesellschaft mit Hauptsitz in Peking.

Weitere Informationen zum Siemens-Auftritt auf der inter airport China finden Sie auf der Messeseite in unserem Internet.

Quelle/Bildquelle: Siemens

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*