Newsticker

Goodman und Hellmann Worldwide Logistics eröffnen neues Logistikzentrum in Halle

Goodman: Schlüsselübergabe an Hellmann in Halle

Goodman hat das neue Logistikzentrum im Star Park Halle an seinen Kunden Hellmann Worldwide Logistics übergeben. Mit der neuen Anlage erweitert Hellmann sein Angebot für Multichannel-Anbieter von DIY-Artikeln sowie für einen Kunden aus dem Bereich Consumer Electronics. Zur Eröffnungsfeier kamen Jörg Felgner, Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt, und Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale), sowie zahlreiche weitere Gäste.

Das Logistikzentrum, in unmittelbarer Nähe zur Niederlassung von Hellmann in Krostitz (Landkreis Nordsachsen) gelegen, nutzt der Logistikdienstleister für die Abwicklung der Logistik seiner Multichannel-Kunden Baumarkt Direkt und Electronic Partner. Der Star Park Halle bietet aufgrund seiner exzellenten Infrastruktur erstklassige Möglichkeiten für die Konsumgüterlogistik in Deutschland und auf den internationalen Zielmärkten. Der Logistikpark profitiert von der direkten Anbindung an die Autobahnen A 14 und A 9 und von der Nähe zum fünftgrößten Frachtflughafen Europas in Leipzig/Halle, der nur zehn Kilometer entfernt liegt. Auch das Containerterminal Halle sowie die enge Anbindung an das Eisenbahnnetz über den Güterbahnhof Halle tragen zur Attraktivität des Standorts bei.

„Für die Entwicklung unseres neuen Distributionszentrums benötigten wir einen starken Partner an unserer Seite, der individuell auf unsere Bedürfnisse eingeht. Den haben wir mit Goodman gefunden. Gemeinsam haben wir eine neue Logistikimmobilie entwickelt, mit der wir unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern und unseren Kundenservice weiter stärken. Mit dem direkten Zugang an das überregionale Verkehrsnetz können wir deutschlandweit schnellere Lieferzeiten realisieren“, erklärte Klaus Hellmann, Geschäftsführender Gesellschafter von Hellmann Worldwide Logistics.

Goodman verwaltet in Deutschland in der Baumarktlogistik bereits 150.000 Quadratmeter Fläche. Für seine Kunden aus dem Online- und Multichannelhandel verfügt der Immobilienkonzern insgesamt über ein Portfolio von mehr als einer Millionen Quadratmeter.

Effiziente Logistikdienstleistungen an Top-Standort

Die neue Anlage hat eine lichte Hallenhöhe von 10,50 Meter und verfügt über 21.000 Quadratmeter Lagerfläche, 430 Quadratmeter für Büro- und Sozialräume sowie ein überdachtes Außenlager mit 270 Quadratmetern. Die 22 Ladetore ermöglichen Hellmann, die eingehenden Artikel zügig aufzunehmen, Bestellungen schnell abzuwickeln und für den Versand an Endkunden und den stationären Handel aufzubereiten. Dank der flächendeckenden LED-Beleuchtung spart die neue Anlage Energiekosten und trägt so zu Hellmanns nachhaltigem Wirtschaften bei. Die Immobilie wurde mit dem Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet.

„Mit dem neuen Logistikzentrum unterstreicht Hellmann sein klares Bekenntnis zum Standort Halle sowie zum Land Sachsen-Anhalt. Die Ansiedlung von starken Unternehmen im Star Park ist ein entscheidender Impuls für unsere regionale Wirtschaft und zeigt, dass der Standort Halle für viele namhafte Unternehmen attraktiv ist“, sagte Jörg Felgner, Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt.

Erfolgreich im Raum Leipzig/Halle

Goodman hat in der Region Leipzig/Halle bereits mehrere Projektentwicklungen erfolgreich umgesetzt. Im Star Park Halle übergab das Unternehmen zuletzt ein neues Logistikzentrum an Radial (eBay Enterprise) und errichtete für den Verpackungshersteller Smurfit Kappa eine 12.000-Quadratmeter-Immobilie am Standort Delitzsch nördlich von Leipzig. Goodman hat in der Region seit 2006 insgesamt knapp 330.000 Quadratmeter Logistikfläche für verschiedene Kunden entwickelt, darunter Amazon, Rewe, Schenker und Schnellecke.

„Wir beobachten, dass das Interesse unserer Kunden an der Logistikregion Leipzig/Halle merklich gestiegen ist. Die exzellente Infrastruktur trägt dazu bei, ihre nationalen und internationalen Geschäftsaktivitäten zu beleben. Daher spielt die Region auch für Goodmans Wachstumsstrategie eine entscheidende Rolle. Bereits jetzt verfügen wir hier über acht Immobilien mit einer Gesamtfläche von 316.000 Quadratmetern“, erläuterte Christof Prange, Head of Business Development von Goodman in Deutschland.

Im Star Park Halle verfügt Goodman über ein weiteres Grundstück, auf dem 35.000 Quadratmeter neue Logistikfläche entwickelt werden können. Diese können in bis zu vier Einheiten nach individuellen Kundenanforderungen ausgestaltet werden.

Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle, betonte die Attraktivität der Region für die Logistik: „Unternehmen im Star Park Halle profitieren von der exzellenten Infrastruktur. Investoren stehen darüber hinaus im Star Park Halle Flächen für eine sofortige Bebauung zur Verfügung. Die Stadt setzt dabei auf schnelle Genehmigungsverfahren und zentrale Ansprechpartner. Diese Voraussetzungen in Verbindung mit einer kreativen, kulturellen Vielfalt machen die Stadt Halle an der Saale zu einem attraktiven Ansiedlungsstandort in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.“

Quelle + Bildquelle: Goodman

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*