Newsticker

Realogis berät Aurelis bei Vermietung einer Logistikanlage

jcl-logistics-germany-gmbh-mietet-sich-in-kehl-ein-bildrechte-jcl

Realogis hat die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG bei der Vermietung eines Umschlagsterminals mit Gleisanbindung an der deutsch-französischen Grenze im Lead-Mandat beraten. Neuer Nutzer der Logistikanlage im Kehler Hafengebiet ist die JCL Logistics Germany GmbH. Die Immobilie bietet dem Unternehmen nahezu 20.000 m² Hallen- sowie ca. 3.800 m² Bürofläche. Es handelt sich um einen der größten Mietvertragsabschlüsse des Jahres in Baden-Württemberg.

JCL Logistics mit Hauptsitz in Zug (Schweiz), betreibt innovative Logistik und ist weltweit in den Bereichen Transport- Kontraktlogistik und Supply Chain Management tätig. Das Unternehmen bietet operative Aktivitäten in den Bereichen Road, Rail, Air & Ocean und Plus+ und ist auf die Branchen Retail, Automotive, Health & Pharma, Chemical, Industry, FMCG und Drinks Logistics spezialisiert.

„Ausschlaggebend für JCL war insbesondere der vorhandene Gleisanschluss“, sagt Adriano Borgia, Geschäftsführer der Realogis Immobilien Stuttgart GmbH. Neben dem guten Zugang zum Rheinhafen und der Anbindung zur A4 Straßburg-Paris und A5 Basel-Frankfurt, eignet sich die Anlage vor allem durch eine direkte Gleisanbindung bis nach Skandinavien als optimale Umschlags-, Lager- und Verkehrsdrehscheibe im multimodalen Verkehr. Adriano Borgia: „Aufgrund der Anbindung an diese drei Verkehrsträger gab es im Vorfeld mehrere Mietinteressenten aus dem Logistikbereich.“

„Unsere Immobilien-Lösungen sollen die Arbeitsprozesse unserer Mieter bestmöglich unterstützen. Im Fall JCL haben wir beispielsweise einen bestehenden Gleisanschluss am Areal hinzugekauft und an den Logistiker weiter vermietet“, erklärt Thaddäus Zajac, Geschäftsführer bei Aurelis. „Der Mieter kann so die Immobilie optimal für sein Business nutzen“.

Quelle/Bildquelle: Realogis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*