Newsticker

Raben investiert 6,5 Millionen Euro in Standort Eisenach

Im Beisein von Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, feierten am Montag Vertreter der Raben Group und deren Kunden sowie das Logistik Netzwerk Thüringen den symbolischen Spatenstich für die Vergrößerung des Raben-Standortes Eisenach. Neben dem Bau einer neuen Halle, einer Werkstatt sowie eines Bürokomplexes wird eine bereits bestehende Halle erweitert.

Fünf Jahre nach der Übernahme des Standortes durch die Raben Group werden die bisherigen 12.500 Quadratmeter Lagerfläche jetzt um 5.000 Quadratmeter ausgebaut. Hierfür investiert Raben 6,5 Millionen Euro und wird zusätzlich zu den 200 Mitarbeitern 50 weitere Arbeitsplätze schaffen.

„Die Region Eisenach ist mit ihrem hohen Bedarf an logistischer Dienstleistung für die Zukunft unseres Unternehmens in Deutschland sehr wichtig. Darüber hinaus ist der Standort Eisenach ein zentraler Knotenpunkt für das deutsche Raben-Stückgutnetzwerk“, äußerte Daniel Rösch, Geschäftsführer von Raben Deutschland.

Im Eisenach-Hub der Raben Group werden nationale und internationale Sammelgut-, sowie Teil- und Komplettladungen, individuelle Logistikkonzepte, Sequenzierung, Kommissionierung und Just-in-time- sowie Just-in-sequence-Anlieferungen für die Automobilbranche offeriert.

„Das Wachstum der heimischen Unternehmen aus dem Bestand heraus steht im Zentrum der Thüringer Wirtschaftspolitik. Der Ausbau von Raben in Eisenach bestätigt diese Strategie und zeigt: Thüringen bietet hervorragende Standortbedingungen gerade für die Logistik- und Automobilbranche“, sagte Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

Bereits Ende des Jahres soll der erste Teil der Bauarbeiten abgeschlossen und die neue Halle bezugsfertig sein.

Quelle: Raben Group

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*