Newsticker

Palletways feiert Eröffnung des neuen Zentral-Hubs in Knüllwald

Palletways Deutschland startet in eine neue Ära. Am Samstag, den 17. September, hat der europaweit tätige Netzwerkanbieter für palettiertes Stückgut sein neu errichtetes zentrales Deutschland-Hub offiziell eingeweiht. Die neue Umschlagbasis liegt im hessischen Knüllwald-Remsfeld unmittelbar an der Autobahn A7.

Mathias Mendel, Geschäftsführer von Palletways Deutschland, begrüßte zur Einweihung rund 350 Gäste, darunter auch James Wilson, den Vorstandsvorsitzenden der Palletways Gruppe und Luis Zubialde, Chief Operating Officer der Palletways Gruppe.

Mit Winfried Becker (Landrat des Schwalm-Eder-Kreises) und Jörg Müller (Bürgermeister der Gemeinde Knüllwald) sowie Dr. Nico Ritz (Bürgermeister Stadt Homberg) und Jürgen Kaufmann (Bürgermeister Stadt Schwarzenborn) waren politische Entscheidungsträger ebenso zu Gast wie hochrangige Vertreter der regionalen Wirtschaft und der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg. Insgesamt verfolgten rund 350 Besucher die offizielle Einweihung, darunter Palletways-Mitarbeiter und deren Familien, sowie Netzwerkpartner und Kunden. Mit Herbert Blaschke (Geschäftsführer HG Logistikpark Knüllwald Die Erste GmbH und Isarkies Wohn- und Gewerbegrund GmbH & Co. KG) und Steffen zur Linde (Niederlassungsleiter Goldbeck Nord) gratulierten auch der Investor und der Generalunternehmer des Zentralhubs zur Eröffnung.

„Vor nicht einmal einem Jahr haben wir hier gemeinsam den ersten Spatenstich getan, heute stehen wir vor einer modernen Logistikanlage, die ein deutliches Zeichen für den Erfolgskurs von Palletways Deutschland setzt“, erklärte Mathias Mendel. „Durch diesen Neubau haben wir die Weichen für langfristiges, dynamisches Wachstum gestellt. Mein Dank geht vor allem an den Landrat Winfried Becker, Bürgermeister Jörg Müller sowie an den Investor HG Logistikpark Knüllwald Die Erste GmbH und den Generalunternehmer Goldbeck Nord für die unbürokratische, schnelle und reibungslose Errichtung des Neubaus.“ Palletways hat übrigens schon vorgesorgt: Auf dem Grundstück des neuen Hubs ist eine weitere, gleich große Fläche für mögliche Erweiterungen reserviert.

Landrat Winfried Becker hob die wichtige Bedeutung von Palletways als wachsendes Logistikunternehmen und sicheren Arbeitgeber hervor: „Die Logistik als Motor der Wirtschaft in Deutschland ist auch in unserer Region ein wichtiger Garant für die Wettbewerbsfähigkeit der hier ansässigen nationalen und internationalen Unternehmen und ihrer Arbeitsplätze. Wir freuen uns daher, mit Palletways ein dynamisch wachsendes Unternehmen mit langfristiger Perspektive und zusätzlichen Arbeitsplätzen in der Region Schwalm-Eder ansässig zu wissen.“

Auch Knüllwalds Bürgermeister Jörg Müller unterstreicht diese Aussage: “Wir Beteiligten von der Gemeinde Knüllwald legen großen Wert auf die Ansiedlung von Unternehmen mit Wachstumspotential, verbunden mit langfristig sicheren Arbeitsplätzen sowie künftigen Entwicklungsmöglichkeiten für Mitarbeiter und Auszubildende. Durch die Ansiedlung von Palletways und die Option auf die unmittelbar angrenzende Logistikfläche für Umschlag und Logistikprojekte sind die Weichen gestellt für die erfolgreiche Weiterentwicklung von Palletways in Knüllwald.“

Palletways hatte sich zum Neubau seiner zentralen Deutschland-Drehscheibe entschlossen, weil das Sendungsvolumen, das die derzeit 55 Partnerunternehmen ins Netzwerk einspeisen, kontinuierlich zunimmt. Hinzu kommen Sendungssteigerungen durch die stetige Expansion in neue europäische Märkte und Länderrelationen sowie durch den Zentralvertrieb. Die Kapazitäten im bisherigen Hub in Homberg/Efze, das Palletways seit seinem Start in Deutschland im Juli 2011 betrieb, stießen durch dieses dynamische Wachstum an ihre Grenzen.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 51.000 Quadratmetern entstand in knapp elf Monaten eine 7.300 Quadratmeter große Umschlaghalle, die exakt auf die Anforderungen des Palettenumschlags zugeschnitten ist. Im Vergleich zum bisherigen Deutschland-Hub im benachbarten Homberg/Efze verfügt Palletways in dem modernen Neubau über die dreifache Kapazität. Bis zu 3.500 Paletten können hier nächtlich umgeschlagen werden. Derzeit sind es rund 2.500 Paletten pro Nacht.

Allein 30.000 Quadratmeter dienen als Parkfläche und Fahrwege für rund 90 Lkw und 24 PKW-Parkplätze, die mehr als 15.000 Quadratmeter große Grünfläche enthält ein Biotop, das sich über 6.000 Quadratmeter erstreckt. Das ebenfalls neu errichtete, modern eingerichtete rund 490 Quadratmeter umfassende Bürogebäude verfügt über zwei Stockwerke und einen Aufenthaltsraum für die Fahrer.

Zudem unterstützt Palletways ein Knüllwalder Projekt mit 2.200 Euro und unterstreicht damit seine Verbundenheit zur Region, wie Palletways-Geschäftsführer Mathias Mendel hervorhob: „Die „Initiative Bürgerbus“ erfüllt genau dieselben Anforderungen wie Palletways als Netzwerkanbieter: Mobilität, Schnelligkeit, Termintreue, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Da lag es nahe, dieses Projekt mit einer Summe von 2.200 Euro zu unterstützen.“

Quelle: Palletways

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*