Newsticker

51. BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin: „Agenda 2030: Agil und vernetzt“

BME: Logo

Die engere Vernetzung der Wertschöpfungspartner, die rasant voranschreitende Digitalisierung und die zunehmenden globalen Verflechtungen fordern Einkauf und Logistik heraus. „The new normal“ zwingt die Unternehmen dazu, eng am Puls der Märkte zu agieren. Daher steht das 51. Symposium Einkauf und Logistik des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) in diesem Jahr unter dem Veranstaltungsmotto „Agenda 2030: Agil und vernetzt“.

Vom 9. bis 11. November tagen rund 2.000 Teilnehmer und 150 Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft im Berliner Hotel Intercontinental. Europas größter Kongress für Einkaufsentscheider, Supply Chain Manager und Logistikexperten wird in 15 Fachkonferenzen, 13 Morning Specials, drei Solution Foren, neun Workshops, zwei Tool Specials, drei Innovationsforen, drei Business Breakfasts und einem Executive Talk einen umfassenden Einblick in Best Practice sowie aktuelle Strategien und Trends vermitteln. Erfahrene Praktiker diskutieren, wie sich die Unternehmen aufstellen sollten, um auch künftig den steigenden Anforderungen des internationalen Wettbewerbs gewachsen zu sein.

Im Plenum werden u.a. folgende Keynotes gehalten:

  • Dr. Klaus von Dohnanyi, ehemaliger Bundesminister für Bildung und Forschung; ehemaliger Erster Bürgermeister von Hamburg:
    „Mehr Zivilcourage in Deutschland und Europa: Die Demokratie lebt von der Freiheit des Wortes“
  • Alexander Graf Lambsdorff, Stellvertretender Präsident des Europäischen Parlamentes:
    „Die US-amerikanische Präsidentschaftswahl und ihre Bedeutung für Europa“
  • Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung:
    „Quo vadis Europa? – Unsere Verantwortung für die Zukunft der Europäischen Union“
  • Manuel Caldeira Cabral, Wirtschaftsminister in Portugal:
    „Portugal and Europe: Relaunching investment and enhancing innovation”
  • Dr. Bernd Martens, Mitglied des Vorstands, Beschaffung, Audi AG:
    „Die Zukunft der Mobilität: Neue Herausforderungen für die Beschaffung“
  • Dr. Klaus Richter, Chief Procurement Officer, Airbus Group & Airbus; Chairman of the Board of Management of Airbus in Germany, Airbus Group SE:
    „Industrie 4.0: Potenziale in der Aerospace Supply Chain“
  • Hans Lampert, Mitglied der Geschäftsleitung Claas Gruppe; Geschäftsführer Finanzen, Controlling und Betriebswirtschaft, Claas KGaA mbH:
    „Volatile Märkte und dynamische technologische Entwicklungen – wie sich ein großer Mittelständler auf diese Herausforderungen aktiv einstellt“
  • Tobias Schrödel, IT-Sicherheitsexperte:
    „Hacking für Supply Manager: IT-Sicherheit mal anders“
  • Vertreter des BME-Innovationspreisträgers 2016:
    Vorstellung des Siegerkonzepts

Zudem können Sie sich auf zwei Expertenpanels im Plenum freuen:

  • „SCM & Procurement in the new digital era. Digital connected automated: Unleashing the potential of integrated supply chains”
    Teilnehmer:
    – Alessandro de Luca, Senior Vice President, Head of Global Supply Network Operations, Merck Group
    – Michael Pleuger, Partner, KPMG AG
    – Detlef Schultz, Chairman, Vodafone Procurement Company
  • „Die USA haben gewählt: Auswirkungen auf die transatlantischen Beziehungen”
    Es diskutieren:
    – Dr. Volker Treier, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Deutscher Industrie- und Handelskammertag
    – Alexander Graf Lambsdorff, Stellvertretender Präsident des Europäischen Parlamentes

In der begleitenden Fachausstellung des Symposiums zeigen über 100 Unternehmen und Dienstleister Lösungen für effizientes Einkaufs- und Logistikmanagement. Abendveranstaltungen runden das Symposiums-Programm ab.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie als PDF zum Download auf der Seite des BME.


Veranstalter: Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
Land: Deutschland
PLZ: 10787
Nr.: Budapester Straße 2
Ort: Berlin
Straße:
Webseite: http://www.bme.de/
Startdatum: 9.11.2016
Endedatum: 11.11.2016
Veransaltungsort: Intercontinental Berlin
Tel.: +49 69 30838-200
Fax:
Email: jacqueline.berger@bme.de
Ansprechpartner: Jacqueline Berger
Thema: „Agenda 2030: Agil und vernetzt“
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*