Newsticker

Deutliche Umsatzsteigerung für Schiffsmakler Transport Overseas Chartering

Transport Overseas Chartering: Verladung Bahri Jeddah

Der Umsatz des auf RoRo-, Breakbulk- und Projektladung spezialisierten, unabhängigen Bremer Schiffsmaklers Transport Overseas Chartering (TOC) GmbH hat sich seit der Übernahme der europäischen Agenturvertretung für die saudi-arabische Staatsreederei Bahri vor einem Jahr verdoppelt.

„Wir sind äußert zufrieden mit unserer Geschäftsentwicklung“, sagt Tim Oltmann, Geschäftsführer von TOC. „In diesem Jahr haben wir bereits mit Teillieferungen, beispielsweise von Schienen, Schienenprofilen und Zubehör für die Metro in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad begonnen.“ Ab Mitte 2017 folge der Seetransport der ersten von insgesamt etwa 320 Zügen deutscher und französischer Hersteller. Zudem werden über Danzig 1.186 Waggons für den Transport von Chemikalien in das arabische Königreich verschifft, so Oltmann.

Aufgrund des steigenden Transportaufkommens sind für den Liniendienst zwischen Europa und der arabischen Halbinsel seit September nun zwei RoCon-Schiffe im Einsatz, sodass sich die Abfahrtsfrequenz auf zweimal pro Monat erhöht hat. Oltmann: „Am 7. Oktober läuft mit der ‚Bahri Jeddah‘ bereits zum zehnten Mal in diesem Jahr ein Schiff der saudi-arabischen Staatsreederei einen deutschen Seehafen an.“ Das zeige deutlich, wie stark die Handelsbeziehungen zwischen Saudi-Arabien und Europa gerade ausgebaut werden.

Statt wie früher auf Importe aus den USA zu setzen, entscheide sich das arabische Königreich bei großen Staatsprojekten, beispielsweise für die Saudi Railway Company (SAR) und die Metro Riad, zunehmend für europäische Hersteller, so Oltmann. Den Seetransport dafür übernimmt die Staatsreederei Bahri, die mit mehr als 70 Doppelhüllen- und Chemietankern und sechs RoCon-Schiffen zu den größten Schifffahrtsunternehmen im  Mittleren Osten zählt. Die sechs 2013 und 2014 gebauten Frachter sind gleichwertig, verfügen über eine Ladefläche von jeweils 25.000 Quadratmetern auf sieben Decks, bordeigene Kräne für bis zu 235 Tonnen Ladegewicht und können sowohl RoRo-Ladung als auch mehr als 600 TEU Container pro Schiff aufnehmen. Agentur und Hafenklarierungsagent ist seit Oktober 2015 TOC mit Sitz in Bremen

Personalzuwachs und neue Büroräume

Weil der Transportbedarf kontinuierlich wächst, hat TOC sein Team vor einigen Monaten auf insgesamt neun Mitarbeiter verstärkt und im März dieses Jahres größere Büroräume bezogen. Das Geschäft für Deutschland, Österreich und die Schweiz wird seitdem von der Bremer Überseestadt aus gesteuert.

Polnische Tochterfirma gegründet

Da Polen ebenfalls ein wichtiger Standort mit viel Potenzial für Großprojekte im Mittleren Osten ist, hat TOC im Juni dieses Jahres eine Tochterfirma in Danzig gegründet. Mit Transport Overseas Chartering sp. z o.o. hat der Schiffsmakler auch für Polen die Agenturvertretung für Bahri übernommen. Oltmann ist zufrieden: „Die Aktivitäten unseres polnischen Verkaufsbüros haben sich in dieser kurzen Zeit überaus erfreulich entwickelt und wir sehen in Danzig als Bremens Partnerstadt sowie dem gesamten polnischen Markt wachsendes Exportpotenzial für unseren neuen Liniendienst.“

Quelle + Bildquelle: TOC

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*