Newsticker

Kai Derda wird neuer Deutschlandchef von CHEP

Chep, Anbieter für Pooling von Paletten und Behältern, ernennt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 Kai Derda zum neuen Country General Manager der Chep Deutschland GmbH.

Derda tritt die Nachfolge von Christophe Campe an, der seit März 2012 erfolgreich das Deutschland-Geschäft leitete und den Pooling-Experten durch den Gewinn führender Einzelhandelsunternehmen zum Marktführer aufbaute. Als Vice President, First Mile Solutions, wird Campe ab sofort den Aufbau des First Mile Solution-Teams auf europäischer Ebene verantworten.

Kai Derda begann seine Karriere bei Chep bereits in 2007 – nach zwei Jahren im Business Development, Reusable Plastic Containers, war er zunächst im Customer Service für die Betreuung von Industriekunden in Norddeutschland verantwortlich. Seit 2011 führte er als Director Retail Service & Asset Control den gesamten Bereich der Handelskundenbetreuung, was auch das Asset Management umfasste. In dieser Funktion war Derda ebenfalls für die Konzeption und Einführung der neuen Viertelpalette sowie von Promotion Tracking³ federführend. Weiterer Verdienst von Derda war die Entwicklung innovativer Lösungen, die die komplexen Vorgänge der letzten Meile vereinfachen und damit nachhaltig Supply-Chain-Kosten reduzieren. Im Oktober 2015 übernahm der Diplom-Wirtschaftsingenieur für Transportwesen und Logistik die Position Director Sales & Service bei Chep Deutschland. Vor seinem Eintritt bei Chep war Derda in leitenden Vertriebsfunktionen bei ALDI Süd sowie in der Metro Gruppe tätig.

„Für die Position des Deutschland-Chefs haben wir mit Kai Derda einen sehr erfahrenen Branchenexperten mit ausgesprochener Kundenorientierung gewonnen, der unser Unternehmen bestens kennt. Als Director Sales & Service war Kai Derda maßgeblich an unserem profitablen Wachstum beteiligt. Zu seinen weiteren Erfolgen zählt die Erschließung neuer Geschäftsfelder. Hierfür stehen insbesondere unsere innovativen Produkte und Dienstleistungen, mit der unsere Kunden erfolgreich die Herausforderungen der Supply Chain meistern“, berichtet Volker Sdunzig, Vice President, Central & Eastern Europe bei Chep.

„Ich freue mich auf die spannende, neue Aufgabe bei Chep. Gemeinsam mit meinen Kollegen möchte ich unsere Marktposition weiter ausbauen und auch in Zukunft neue Lösungen mit Mehrwert für Einzelhändler, Konsumgüterproduzenten und Logistikdienstleister entwickeln. Hauptfokus wird nach wie vor eine Best-in-Class Serviceorientierung, das Aufsetzen von Kollaborationen mit unseren Kunden sowie die Optimierung der Supply Chain gepaart mit hoher Nachhaltigkeit sein“, so Kai Derda.

Christophe Campe baut First Mile Solutions Europe auf
Für Kunden, die bei ihren Produkten besonders hohe Sicherheits- und Hygienestandards einhalten müssen, wie z. B. die Lebensmittel- und Kosmetikindustrie, baut Chep sein Angebot um First Mile Solutions aus. Für eine konsequente Qualitätssicherung in der Supply Chain sind unter anderem die Kunststoffpaletten aus fabrikneuem, lebensmittelgeeignetem Kunststoff gefertigt, der schadstofffrei zertifiziert ist. Als Vice President, First Mile Solutions, Europe, wird Christophe Campe die neue Unternehmensabteilung aufbauen und um innovative Services und Plattformen erweitern. Diese sollen eine mit aktuellen Lebensmittelsicherheitsstandards konforme Beförderung von Verpackungsmaterialen und Produktzutaten unmittelbar in saubere Produktionsbereiche gewährleisten.

„Mit First Mile Solutions adressieren wir gezielt die Herausforderungen, denen Unternehmen und Logistikdienstleister am Anfang des Warentransports begegnen. Durch neue Logistikstrukturen, die wir in enger Abstimmung mit unseren Kunden aufbauen, schaffen wir systematisch Einsparpotentiale für heute und in Zukunft“, freut sich Christophe Campe. Der in Belgien geborene Wirtschaftswissenschaftler Campe ist seit 23 Jahren im Unternehmen tätig.

Quelle: Chep

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*