Newsticker

UPS weitet „Worldwide Express Plus“-Service aus

UPS

UPS weitet den Service für die frühest mögliche Lieferung am nächsten Morgen, „UPS Worldwide Express Plus“, aus. Das KEP-Unternehmen nimmt 28 weitere Länder in seine Destinationsliste auf und bedient mehr Postleitzahlenbereiche in den 25 bereits bestehenden Lieferländern. Somit können Versender nun Empfänger in den 20 größten Volkswirtschaften früher als je zuvor erreichen.

Unternehmen in der Fertigungsindustrie, der Automobilindustrie, dem Gesundheitswesen sowie im Einzelhandel nutzen den Service für eilige Sendungen. Der „UPS Express Plus“-Service bietet eine Zustellung am nächsten Werktag – je nach Destination bereits ab 8:00 Uhr früh – mit Geld-zurück-Garantie auf die Versandtarife.

In den 25 bestehenden Ländern können Versender nun noch mehr Kunden in den globalen Wirtschaftszentren erreichen. Der Service beschränkt sich nicht nur auf die größten Städte. Durch die jüngste Erweiterung kann dieser Service jetzt von zusätzlich 3.000 Postleitzahlen in Großbritannien und 2.000 weiteren Postleitzahlen in Kanada in Anspruch genommen werden.

„Unternehmen, die schnell Ersatzteile benötigen, um ihr Geschäft am Laufen zu halten, sowie Kunden aus dem Gesundheitswesen, die lebenswichtige Arzneimittel oder medizinische Notfallprodukte versenden, verlassen sich auf die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit dieses Services“, sagte Jim Barber, Präsident UPS International. „Mit dieser jüngsten Erweiterung umfasst das Versorgungsgebiet nun fast 90 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts und annähernd 90 Prozent der weltweiten realen Importe.“

In Europa kommen 19 Länder mit der größten Erweiterung dieses Services in den aufstrebenden Wirtschaftszentren hinzu, darunter Rumänien, die Türkei und Serbien. In diesem Jahr wird Rumänien voraussichtlich die am schnellsten wachsende Wirtschaft Osteuropas sein.

„UPS Worldwide Express Plus“ ist Teil des breiteren „UPS Express“-Versandportfolios, das die internationalste termingenaue Zustellung zu einer bestimmten Tageszeit sowie Optionen für die Lieferung bietet, welche eine routinemäßige Zollabfertigung mit einschließen.

UPS plant, bis zum Jahr 2019 zwei Milliarden Dollar ins Europageschäft zu investieren, um Destinationen auszuweiten, Transportzeiten zu beschleunigen sowie die Gesamtkapazität zu erhöhen.

Quelle + Bildquelle: UPS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*