Newsticker

Software von Städtler-Logistik optimiert Prozesse bei Suez

Städtler-Logistik: Anlieferung bei Kunststoff-Recycler QCP mit Gatescheduler organisiert

Quality Circular Polymers (QCP) ist ein innovatives Joint Venture für das Kunststoffrecycling mit Sitz im niederländischen Sittard-Geleen. Suez Environment, zuständig für die Organisation der Anlieferungen beim Recycler, nutzt jetzt den „Gatescheduler“ von Städtler-Logistik. Mit der Rampensteuerungssoftware können die Lastwagen mit durchschnittlich 21 Tonnen Plastikwertstoffen je Ladung den vier Anlieferungsplätzen des Recyclingunternehmens optimal zugeordnet werden. Gesteuert wird das Tool aus dem bei Suez genutzten Transportmanagementsystem „LP/2“ von Städtler-Logistik.

Um unproduktive Leerlaufzeiten oder Verzögerungen durch Wartezeiten beim Entladen zu minimieren, sollten die stark schwankenden Auslastungen an den zwei Verladerampen auf dem Gelände des Recyclers QCP und den zwei Entladeplätzen außerhalb des eigenen Geländes geglättet werden. Mit Hilfe von „Gatescheduler“ können nun für die Anlieferungen Zeitfenster an Toren gebucht werden, um eine gleichmäßige Auslastung sicherzustellen. Das webbasierende Buchungssystem ist ein Add-on zur Frachtmanagementsoftware „LP/2“, die von Suez genutzt wird, um die Prozesse in der Wertstofflogistik zu optimieren.

„Ausgehend von den ersten Projekten bei Suez Deutschland 2012, damals noch unter der Firmierung Sita, ist Suez ein Kunde, bei dem wir mit Erfolg sehr spezielle logistische Prozesse in unserer Software abgebildet haben. Dass Suez jetzt mit dem ‚Gatescheduler‘ eine weitere Lösung von uns einsetzt, freut uns auch deshalb, weil es sich bei QCP um ein zukunftsweisendes Unternehmen mit größter Bedeutung für ressourcenschonende nachhaltige Kreislaufwirtschaft handelt“, sagt Christian Schneider, Leiter Transportmanagement bei Dr. Städtler Transport Consulting GmbH & Co.

Quelle: Städtler-Logistik – Bildquelle: QCP

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*