Newsticker

GLS bereitet sich auf Vorweihnachtszeit vor

GLS: Zustellfahrzeug

Steigende Paketmengen: GLS Germany erhöht die Transport- und Sortierkapazitäten für die Vorweihnachtszeit. Der Paketdienstleister stellt so weiterhin in der gewohnt hohen Leistungs- und Servicequalität zu.

Das Auftragsvolumen wächst bei GLS in den drei Monaten vor Weihnachten um ein Drittel. Neben den Warenlieferungen an die Geschäftskunden gehen auch viele Pakete an Privathaushalte. Das erfordert eine hohe Flexibilität in der Zustellung. „Mit extra Personal, mehr Frachtraum und zusätzlichen Verbindungen sind wir gut gerüstet für die aufkommensstärkste Zeit des Jahres“, erklärt Martin Seidenberg, Vorsitzender der GLS Germany-Geschäftsführung.

Die Sortierung der Pakete startet in der Vorweihnachtszeit früher, manchmal schon um Mitternacht. Dafür stärkt GLS die interne Abwicklung und stellt zeitweise rund 1.000 zusätzliche Mitarbeiter ein.

Um die Sendungen zwischen den Depots gewohnt zügig zu transportieren, hat der Paketdienstleister weitere Transportverbindungen eingerichtet. Für die Spitzentage stehen im Bedarfsfall zusätzliche Fahrzeuge zur Verfügung – auch samstags. Die Kapazitäten sind so ausgelegt, dass auch in der Hochsaison die Regellaufzeit von 24 Stunden eingehalten wird.

Quelle + Bildquelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*