Newsticker

Talke erhält Zehnjahresvertrag von Exxonmobil Chemical

Talke: Polymer-Logistik

Das US-amerikanische Unternehmen Exxonmobil Chemical hat die deutsche Talke-Gruppe mit dem Management und dem Betrieb der Exportlogistik für seine derzeit in Erweiterung befindlichen Polyethylen-Produktionskapazitäten in Mont Belvieu in der Nähe von Houston beauftragt. Der Vertrag über das Handling von rund 1,3 Millionen Tonnen Polyethylen (PE) pro Jahr wurde für zunächst zehn Jahre geschlossen.

Ab Produktionsstart der neuen Anlagen von Exxonmobil Chemical in 2017 wird Talke Kunststoffgranulat abpacken und für den weltweiten Export zum Hafen von Houston transportieren. Zu den Leistungen gehört das Verladen von Exxonmobil-Polyethylen in Seecontainer mit zuvor von Talke abgepackten 25-Kilogramm-Säcken auf Paletten oder mit Schüttgut. Das Gros der Container transportiert Talke zum rund 30 Kilometer entfernt liegenden Hafen. Die übrige Ware wird für den Bahntransport vorbereitet und übergeben. Darüber hinaus verantwortet Talke die Inbetriebnahme, den Betrieb sowie die Wartung und Instandhaltung des gesamten Logistikkomplexes inklusive der fünf Verpackungslinien neuester Bauart.

Der von Talke verantwortete Logistikbetrieb umfasst mehr als 200 Personen Belegschaft, eigenes Lagerlogistik-Equipment, Transporteinheiten für das Shuttling sowie IT. Herzstück des Setups ist die Talke-„Supply Chain Integration Suite“, eine eigene SAP-Installation mit spezialisierten Modulen für das Lager- sowie das Transport-Management, für dessen Weiterentwicklung Talke Co-Innovationspartner von SAP ist.

„Dieser Auftrag von Exxonmobil zeigt erneut, dass unsere Strategie richtig ist, uns mit erstklassigen, effizienten Logistik-Services, spezialisierter Beratung und einer leistungsstarken, kompatiblen IT, in die Chemie- und Petrochemie-Supply Chain zu integrieren“, freut sich Alfred Talke, Group Managing Director bei Talke. „Darüber hinaus ist dies für uns auch der Einstieg in den US-amerikanischen Markt und damit ein bedeutsamer Meilenstein in der Entwicklung unseres Unternehmens.“

Quelle + Bildquelle: Talke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*