Newsticker

Neuwahl DWSV-Vorstand: Dr. Michael Fraas als Vorsitzender bestätigt

DWSV: Vorsitzender Dr. Fraas

Im Rahmen der turnusgemäßen Wahlen auf der Mitgliederversammlung am 9. November 2016 in München wurde der Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Dr. Michael Fraas, als Vorstandsvorsitzender des Deutschen Wasserstraßen- und Schifffahrtsvereins Rhein-Main Donau e.V. (DWSV) bestätigt. Er wird somit für weitere drei Jahre die Geschicke des DWSV leiten. Walter Keilbart, Hauptgeschäftsführer IHK Niederbayern in Passau, wurde als Stellvertreter ebenfalls im Amt bestätigt. Der Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bauindustrieverbandes, Thomas Schmid, wurde als stellvertretender Vorsitzender neu gewählt und folgt auf Senator Gerhard Hess nach dessen Eintritt in den Ruhestand.

„Gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen werde ich mich weiterhin für eine optimale Wasserstraßeninfrastruktur, insbesondere der Main-Donau-Wasserstraße als eine der wichtigsten Binnenwasserstraßen Europas, engagieren. Denn die Wasserstraße ist der ökologischste Verkehrsträger,“ so Dr. Fraas, der seit 2011 Vorstandsvorsitzender des DWSV ist.

Für die Amtsperiode 2017 bis 2019 umfasst der DWSV-Vorstand insgesamt 17 Mitglieder. Neu in den Vorstand gewählt wurden: Prof. Dr. Elmar Forster (Handwerkskammer Mittelfranken, Nürnberg), Thomas Genosko (IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim), Tobias Perfler (Baywa AG, München), Prof. Gerhard Skoff (Danube Tourist Consulting, Wien), Thomas Weierganz (LGA Landesgewerbeanstalt Bayern, Nürnberg) und Guido Zander (Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nürnberg). Als Vorstandsmitglieder bestätigt wurden Thomas Barth (EON, München), Helge Grammerstorf (IG River Cruise), Joachim Zimmermann und Klaus Hohberger (Bayernhafen-Gruppe, Regensburg), Dipl.-Ing. Wolfgang Paul, Ministerialdirektor Helmut Schütz (Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München), Martin Staats (MSG eG, Würzburg) und Prof. Dr. Konrad Weckerle (ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Rhein-Main-Donau AG).

Nicht mehr für den Vorstand kandidiert haben: Georg Geier (Baywa AG, München), Klaus-Uwe Kiehne (Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt), Harald Leupold (Hafen Nürnberg Roth), Toni Hinterdobler (Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz), Senator Gerhard Hess, Markus Lötzsch (IHK Nürnberg für Mittelfranken) und Dr. Jürgen Helmes (IHK Regensburg für Oberpfalz und Kelheim). Vorsitzender Dr. Fraas dankte den ausscheidenden Vorständen ausdrücklich für ihr langjähriges, herausragendes ehrenamtliches Engagement.

Der Vorstand des DWSV wird in seiner Tätigkeit unterstützt von einem 16-köpfigen Beirat führender Repräsentanten z.B. aus der Landes- und Kommunalpolitik, Wissenschaft, Infrastruktureinrichtungen, Unternehmen und sonstigen Institutionen angehören. Das DWSV-Netzwerk umfasst rund 160 Mitglieder aus den Bereichen Binnen- und Personenschifffahrt, Flusskreuzfahrten, Logistik- und Industrieunternehmen, Kommunen, Infra­strukturbetreibern, Institutionen und Verbänden. Ziel des DWSV ist der Aus­bau und Erhalt der Wasserstraßeninfrastruktur mit regionalem Fokus auf der Main-Donau-Wasserstraße als eine der wichtigsten Binnenwasserstraßen Europas.

Quelle + Bildquelle: DWSV

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*