Newsticker

Transco-Gruppe gründet neue Luftfracht-Gesellschaft

Mit der Transco Air GmbH hat die Transco-Gruppe eine neue Luftfracht-Gesellschaft gegründet. Gesellschafter sind die Transco Berlin Brandenburg GmbH und Peter Hammer, der zusammen mit Thomas Schleife auch die Geschäftsführung der Aircargo-Firma übernimmt.

Die neue Gesellschaft fokussiert sich auf die Organisation von temperaturgeführten Luftfracht-Transporten, insbesondere für pharmazeutische Produkte. Hierfür arbeitet die Transco Air GmbH mit ihrem Mutterunternehmen, dem Pharmalogistik-Spezialisten Transco Berlin Brandenburg, eng zusammen. Adressiert werden Verlader, die vor allem die Luftfracht-Drehkreuze Frankfurt und Leipzig nutzen. Die Transco Air GmbH organisiert die Durchführung von Luftfracht-Sendungen für temperatur- und zeitsensible Güter mit zertifizierten Verpackungssystemen – inklusive dem europaweitem Vor- und Nachlauf mit temperaturgeführten Kühlfahrzeugen gemäß EU-Richtlinie „Good Distribution Practice“ (GDP).

Mit dieser geschlossenen und vollumfänglich GDP-konformen Supply Chain gewährleistet die neue Gesellschaft eine sehr hohe Transport-Qualität und -Sicherheit. „Im Hauptlauf setzen wir dabei auf spezielle Luftfracht-Container und wollen zudem mittelfristig eine spezielle Verpackung für temperatursensible Waren entwickeln“, erläutert Transco Air-Geschäftsführer Peter Hammer das Konzept. „Erste Gespräche mit Packaging-Spezialisten haben bereits stattgefunden. Wir suchen Partner aus der Industrie und Luftfahrt, die Interesse daran haben, mit Transco Air innovative Logistik-Konzepte für aktiv temperierte Luftfrachtsendungen zu etablieren.“ Der Bedarf hierfür steige unterdessen stetig, erklärt Thomas Schleife, Geschäftsführer der Transco Berlin Brandenburg GmbH: „Gerade im Pharma-Segment erfolgt die Produktion und Verpackung zunehmend arbeitsteilig an verschiedenen Standorten europa- und weltweit. Damit nimmt die Zahl der Transporte für Proben, Rohware und die Distribution der Endprodukte weiter zu. Hier bieten wir nun die sichere, vollumfänglich temperaturgeführte Beförderung entlang der gesamten logistischen Kette.“

Die Transco Air GmbH will sich hauptsächlich auf die Organisation von Luftfrachtsendungen für Pharmazeutika konzentrieren. „Sicherlich haben wir mit der jahrzehntelangen Pharmalogistik-Erfahrung in der Transco-Gruppe vor allem die Pharmaindustrie im Fokus“, so Peter Hammer. Der Geschäftsführer der Transco Air GmbH war vor der Neugründung bei Parexel als Projektmanager für den Bereich Clinical Logistic Service zuständig und leitete in den Jahren zuvor bei World Courier die Niederlassung Berlin-Brandenburg. Damit verfügt Peter Hammer selbst über langjährige einschlägige Berufspraxis in der Pharmalogistik. Er will das Angebot der Transco Air GmbH dennoch nicht rein auf die Pharmabranche beschränken. „Wir wenden uns prinzipiell an alle Verlader, die hochwertige, temperatursensible Waren zu befördern haben.“ Verlader profitieren dabei von den Systemvorteilen, welche die Transco Air GmbH durch die enge Einbindung in die Transco-Gruppe bietet: Als international agierendes Speditions- und Transport-Unternehmen verfügt die Unternehmensgruppe über eigenes Equipment, zahlreiche Niederlassungen europaweit und eine eigene Zollgesellschaft für die Abwicklung von Frachtsendungen an der EU-Außengrenze. Hinzu kommt die Spezialisierung auf temperaturgeführte Logistik bei der Transco Berlin Brandenburg GmbH.

Diese Gesellschaft, südlich von Berlin ansässig, organisiert seit über 25 Jahren Pharmatransporte und bietet ihre Dienstleistungen auch auf sicherheitstechnisch anspruchsvollen Relationen an. Transco Berlin Brandenburg ist in der Branche dafür bekannt, immer wieder Maßstäbe für die sicherheitstechnischen Standards im Pharmatransport zu setzen. Bereits Mitte 2014 hatte das Unternehmen seine Logistik-Prozesse, die interne Dokumentation sowie das Qualitätsmanagement-System vom TÜV Rheinland erfolgreich auf GDP-Konformität prüfen lassen. Hierbei konnte Transco das für die Qualitätssicherung so wichtige Zusammenspiel von pharmakonformen Prozessen, geschultem Personal und qualifiziertem Equipment unter Beweis stellen. Folglich erhielt die Transco Berlin Brandenburg als bundesweit erster Pharmaspediteur das GDP-Zertifikat des TÜV Rheinland. Inzwischen absolvierte Transco bereits zweimal erfolgreich den Re-Audit der Prüfgesellschaft – zuletzt im Sommer 2016. Transco arbeitet im Auftrag von namhaften Pharmaherstellern – vom biochemischen Labor über den Mittelständler bis zum Konzern.

Quelle: Transco Air GmbH
Bildquelle: Fraport AG, Fototeam Stefan Rebscher

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*