Newsticker

Veränderungen im deutschen DSV Air & Sea Management

Die DSV Air & Sea GmbH beruft Frank Sobotka mit sofortiger Wirkung zum Chief Operations Officer. Seinen bisherigen Posten als Seefrachtleiter Deutschland übernimmt der ehemalige UTi-Mann Michael Hollstein.

Seit dem 01. Oktober betreut Frank Sobotka (46) in der neu geschaffenen Position des Chief Operations Officers (COO) das operative Geschäft und die Entwicklung der DSV Air & Sea GmbH in Deutschland. Er trägt damit die fachliche Verantwortung für das Produktportfolio der Luft- und Seefrachtsparte. Sobotka berichtet direkt an den deutschen DSV Air & Sea Geschäftsführer Tobias Schmidt und wird seinen Dienstsitz in der Firmenzentrale Bremen behalten. Darüber hinaus führt der Diplom-Betriebswirt (DAV) auch weiterhin die DSV Air & Sea Landesgesellschaften in Frankreich, Belgien und den Niederlanden.

Sobotkas bisherigen Posten als Seefrachtleiter in Deutschland übernimmt Michael Hollstein (46). Zuletzt war der gebürtige Hamburger bei UTi als Area Leader für die Nordics-DACH Region zuständig. Nach dem Zusammenschluss von DSV und UTi Anfang des Jahres begleitete Hollstein als Integration Manager die Einbindung des amerikanischen Logistikunternehmens in die dänische Organisation.

Quelle: DSV Air & Sea GmbH

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*