Newsticker

Fidelity International baut Multi-User-Logistikanlage im GVZ Berlin-Süd Großbeeren

Alpha Industrial: Lilopark im GVZ Berlin-Süd Großbeeren

Der kontinentaleuropäische Immobilienfonds von Fidelity International hat die Baugenehmigung für eine rund 38.000 Quadratmeter umfassende moderne Logistikimmobilie am Lilograben im Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin-Süd Großbeeren erhalten. Fidelity wird zusammen mit seinem Entwicklungs- und Vermarktungspartner Alpha Industrial im Februar 2017 mit der Errichtung der modernen Multi-User-Logistikanlage beginnen.

Ab Ende des dritten Quartals 2017 stehen Mietern aus den Branchen Logistik, Handel, E-Commerce sowie Industrie dann Mieteinheiten ab einer Größenordnung von rund 4.800 qm zur Anmietung zur Verfügung. Das Projekt Lilopark wird mit hochwertigem Baustandard und „Gold“-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) realisiert werden.

Während der Berliner Logistikmarkt 2015 mit ca. 470.000 Quadratmetern noch ein Rekordergebnis verzeichnen konnte, wurde im ersten Halbjahr 2016 mit ca. 165.000 Quadratmetern umgesetzter Fläche sogar der langjährige Durchschnitt unterschritten. Dies liegt auch darin begründet, dass am Markt nur begrenzt größere, zusammenhängende und vor allem kurzfristig verfügbare Logistikflächen zur Anmietung zur Verfügung stehen.

„Die Vorlaufzeiten für nachgefragte Neubauflächen verkürzen sich zunehmend bei Dienstleistern für Logistik und Handel. Mit der Errichtung des ersten Bauabschnittes auf Vorrat möchten wir Unternehmen kurzfristig Neubauflächen im GVZ Berlin-Süd Großbeeren zur Verfügung stellen und ihnen im Lilopark eine planbare Perspektive schaffen“, sagt Kathrin Fuhrmann, zuständig für den Bereich Development & Acquisition bei Alpha Industrial. „Die Nachfrage am Markt sowie die derzeit laufenden Gespräche mit Interessenten nach modernen und nachhaltigen Flächen an einem etablierten Standort mit guter Infrastruktur bestätigen die Attraktivität des Projekts.“

Der Immobilienfondsbereich von Fidelity konzentriert sich auf institutionelle Immobilienfonds, die in Großbritannien und den Kernländern der Eurozone (Deutschland, Frankreich und BeNeLux) investieren. Der Fidelity Eurozone Select Real Estate Fund, für den das Projekt Lilopark ent­wickelt wird, investiert in Büro-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien.

Quelle + Bildquelle: Alpha Industrial

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*