Newsticker

LKZ für die Zukunft gerüstet: Geschäftsführervertrag von Karl Fischer bis 2022 verlängert

aufsichtsrat-gesellschafter-und-geschaeftsfuehrer-der-lkz-prien-gmbh

Das Logistik-Kompetenz-Zentrum (LKZ) ist ein Innovationszentrum für Verkehr und Logistik mit Standort in Prien am Chiemsee und wurde 1998 eröffnet, um Unternehmen und Institute unter einem Dach anzusiedeln. Aus dem inzwischen großen Netzwerk mit Partnern aus ganz Deutschland und Europa werden die verschiedensten Kompetenzen auf die komplexen Anforderungen der Kunden zugeschnitten.

Karl Fischer ist seit 2000 Geschäftsführer der LKZ Prien GmbH und hat die Geschicke des Unternehmens nachhaltig geprägt. Seit vielen Jahren besteht im LKZ nahezu Vollauslastung mit derzeit 15 Unternehmen, die am Standort Prien einen konsolidierten Gesamtumsatz von über 25 Mio. Euro erwirtschaften.

Um die bisherigen Erfolge, die Kontinuität und Stabilität zu sichern und auszubauen wurde von Aufsichtsrat und Gesellschaftern der Geschäftsführervertrag von Karl Fischer bis zum Jahr 2022 verlängert. „Ich bedanke bei meinen Gesellschaftern und dem Aufsichtsrat für das Vertrauen und vor allem bei meinen Mitarbeitern für die tatkräftige Unterstützung“, so Karl Fischer.

Durch die Gesellschafter Landkreis Rosenheim, Markt Prien und der Industrie und Handelskammer für München und Oberbayern ist diese Stabilität und Neutralität gewährleistet, die die Grundlage für innovative Logistik-Konzepte schafft. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch das Fraunhofer IML am Standort Prien und durch die Zusammenarbeit mit den Hochschulen Rosenheim, München, Ingolstadt, Bayreuth und Regensburg.

Die LKZ Prien GmbH hat in den letzten Jahrzehnten in den verschiedensten Bereichen der Logistik ihre Marktanteile gefestigt und ist zu einem neutralen Dienstleister für öffentliche und private Kunden geworden. Einige Beispiele aus den Aufgabenbereichen:

– Leitung von europäischen Projekten im Schienengüterverkehr und Schienenpersonenverkehr
– Leitung eines grenzüberschreitenden Projektes im Rettungsdienst
– Begleitung bei der Umsetzung von Umschlaganlagen in Burghausen, Regensburg, Triest, Villach-Fürnitz (Kärnten) und Wiesau
– Mitentwicklung einer innovativen Technik zur Verlagerung von der Straße auf die Schiene (www.nikrasa.eu)
– Durchführung von namhaften Kongressen mit Staatsempfängen im Spiegelsaal des Schlosses Herrenchiemsee

Von Beginn an ist es auch die Aufgabe der LKZ Prien GmbH, kompetente Unternehmen und Institute aus den Bereichen Logistik und Verkehr als Mieter zu gewinnen und eine Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern. Durch kontinuierliche Investitionen in die Immobilie, die seit 2013 schuldenfrei ist, kann für die knapp 80 Mitarbeiter im Zentrum ein attraktives Umfeld in der Region geboten werden. (www.lkzprien.de)

Quelle/Bildquelle: LKZ Prien GmbH

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*