Newsticker

Ekol Griechenland gewinnt Gold Award

Ekol: Auszeichnung mit Gold Award

Am Mittwoch wurde Ekol Griechenland, im Rahmen der diesjährigen Gala des „Transport & Logistics“ Awards in Athen, mit dem begehrten Gold Award ausgezeichnet. Der Preis wurde in den Kategorien Fracht & Spedition im Bereich internationale Gütertransporte vergeben.

Der „Transport & Logistics“ Award fand in diesem Jahr das dritte Mal in Folge statt und wurde von dem Supply Chain Institute LTD Griechenland und Boussias Communications ausgerichtet.

“Ich bin sehr glücklich und stolz, dass wir diese Auszeichnung erhalten haben. Es zeigt, dass wir die richtige Strategie anwenden und uns innerhalb und außerhalb Griechenlands weiter entwickeln. So haben wir gerade eine eigene Zugverbindung gestartet, die den Kunden ermöglicht, Produkte mit unserem Intermodalservice direkt nach Skandinavien zu versenden. Seit dem Ekol in den griechischen Markt eingetreten ist, wurden bereits fünf Millionen Euro Investitionen in das Land getätigt. Diese Auszeichnung ist der Beweis dafür, dass wir das Geld gut investiert haben“, sagte Dimitris Batakis, Country Manager bei Ekol Griechenland.

“Mit dieser Auszeichnung werden die Mühe und die harte Arbeit aller Kollegen seit der Eröffnung in 2012 anerkannt und belohnt. Obwohl Ekol ein relativ junges Unternehmen in Griechenland ist, haben die kontinuierlichen Investitionen und Geschäftsentwicklungen es zu einem führenden Unternehmen in der Transportbranche gemacht. Im nächsten Jahr hoffen wir, dass uns durch koordinierte Maßnahmen in der Verwaltung, der Unterstützung unserer Muttergesellschaft sowie der zwölf Tochtergesellschaften ein noch stärkeres Auftreten am Markt ermöglicht wird“, sagte Georgios Drakotos, Commercial Manager bei Ekol Griechenland.

Ekol Griechenland ist ein schnell wachsendes intermodales Transportunternehmen, dass eine starke Präsenz im Bereich Transport und Logistik erreicht hat. Das Unternehmen ist ansässig in Thessaloniki und Athen. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Büro im Hafen von Lavrio (Athen), von dem aus die eigenen Ekol-Fähren koordiniert werden. Durch den Anschluss an den Hafen von Triest wird Griechenland nicht nur mit der Türkei, sondern auch mit Europa verbunden. In Aspropyrgos (Athen) befindet sich ein Lagerhaus für Kontraktlogistik, inländische Dienstleistungen und Cross-Docking. Die Gesamtkapazität von 6.000 Quadratmetern beinhaltet den Innenbereich, die Freifläche für externe Lagerhallen, Containerabstellfläche und dem Truckpark. Diese Anlage dient auch als gebundenes Zolllager und kann verschiedene Produktgruppen, einschließlich ADR, speichern. Das Ekol-Team Griechenland besteht aus 50 Mitarbeitern, die aus der internationalen Transport- und Logistikbranche kommen.

Quelle + Bildquelle: Ekol

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*