Newsticker

Pharmalogistiker LOGOSYS vergibt Lieferzeitfenster

Logosys_Rampe

Die Logosys Logistik GmbH & Co. KG vergibt jetzt Zeitfenster bei der Anlieferung an den Standorten Biebesheim und Darmstadt. Nach einem dreimonatigen Systemvergleich fiel die Entscheidung für das internetbasierte ZFM-System „TimeSlot“ des Freiburger Anbieters Cargoclix. Das cloudbasiert ZFM-System ist zunächst im Wareneingang im Einsatz, in Lauf des Jahres soll es auch im Warenausgang eingeführt werden.

Lieferanten können ihr Zeitfenster im Internet zwischen 21 Tage bis spätestens 15 Uhr am Vortag der Anlieferung buchen und zahlen dafür 50 Cent. Die Buchung ist zwar nicht verpflichtend, wer jedoch ohne Zeitfenster anliefert, muss auf ein freies Entladefenster warten.

An den insgesamt 15 Rampen kommen täglich mehr als 100 LKW mit rund 2.000 Paletten an. Logosys erhält bei jeder Buchung automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung, die neben den Zeitfensterdaten auch individualisierbare Informationen für die Abfertigung enthält, wie beispielsweise die Anzahl der Paletten oder die Lieferscheinnummer. Das Kalenderdesign der Bedienmaske ermöglicht darüber hinaus einen schnellen Überblick über die Rampensituation.

Ziel der Zeitfenstereinführung sei es, mehr Transparenz und Prozesssicherheit in der sensiblen Pharmaprozesskette zu schaffen und Standzeiten bei der Entladung zu vermeiden. Die Zusammenarbeit mit den Spediteuren sei in kürzester Zeit strukturierter geworden, die eigenen Prozesse effizienter und man können ohne Investitionen ein höheres Volumen puffern, teilt das Unternehmen mit.

Logosys ist auf Lagerung, Kommissionierung, Transport und Versand sowie Produktionslogistik in der Pharma- und Gesundheitsbranche spezialisiert. Der Logistikdienstleister beschäftigt 195 Mitarbeiter und verfügt über 81.000 Palettenstellplätze, 41.000 Quadratmeter umbaute Systemfläche sowie einen eigenen Fuhrpark mit rund 31 LKW.

Quelle: Cargoclix /Bildquelle: Logosys

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*