Newsticker

DPD liefert für HelloFresh

Mit einer neu entwickelten Branchenlösung für den Online-Lebensmittelhandel positioniert sich der Paket- und Expressdienstleister DPD als Premium-Versandpartner in einem wachstumsstarken Marktsegment. Das Start-up HelloFresh, internationaler Marktführer beim Versand von Kochboxen, nutzt als erster Kunde die maßgeschneiderte Kombination aus Expresslieferung und stundengenauer Zustellprognose.

Unter dem Namen „DPD Food“ wird DPD noch in diesem Jahr auch weiteren Kunden ein Produkt bieten, das exakt auf die besonderen Bedürfnisse der Lebensmittelversender zugeschnitten ist.

„Wir sind davon überzeugt, dass im Online-Lebensmittelhandel enorme Potenziale liegen – vor allem dann, wenn die Endkunden einfach, schnell und bequem an ihre Waren kommen“, erklärt Andreas Reß, Geschäftsführer Vertrieb bei DPD Deutschland. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir den Lebensmittelkunden im E-Commerce nun eine hochwertige Branchenlösung bieten können, die den hohen Anforderungen von qualitätsbewussten Versendern wie HelloFresh gerecht wird.“ Nils Herrmann, Vice President Operations bei HelloFresh, ergänzt: „Gerade bei frischen Lebensmitteln ist es extrem wichtig, dass die Zustellung schnell und zuverlässig erfolgt. Außerdem brauchen wir hier einen Partner, der ein ähnliches Maß an Flexibilität und Service anbietet, wie wir es auch tun. Unsere Testläufe haben gezeigt, dass Features wie die stundengenaue Zustellprognose und das kartengestützte Tracking für eine sehr hohe Zustellungsquote sorgen – flächendeckend für all unsere Kunden in Deutschland.“

Einen Tag vor dem gewünschten Liefertermin des Kunden verschickt HelloFresh die passiv gekühlten Boxen an DPD. Dort werden sie am nächsten Tag per Expresslieferung pünktlich bis zur genau definierten Uhrzeit perfekt gekühlt und knackig frisch angeliefert. Ein temperaturgeführter Transport ist dank der innovativen Kühltechnik der Pakete nicht notwendig. Mit dem Predict-Service von DPD erfährt der Empfänger am Morgen der Zustellung per SMS und/oder E-Mail auf eine Stunde genau, wann der Bote an der Haustür klingelt. Im kartengestützten Live-Tracking lässt sich die Zustellung zudem in einer Kartendarstellung nachverfolgen. Trifft DPD den Empfänger nicht zu Hause an, wird die Kochbox je nach Kundenwunsch alternativ zugestellt. Sehr viele Kunden von HelloFresh haben dafür einen sicheren Abstellort angegeben (zum Beispiel die hauseigene Garage). Gelangt die Kochbox dennoch nicht rechtzeitig zum Empfänger, leitet DPD das Paket als Spende an eine karitative Einrichtung weiter, die den Zustand der Waren prüft und Lebensmittel in guter Qualität einem gemeinnützigen Zweck zuführt.

Unter dem Namen „DPD Food“ wird die Branchenlösung für den Lebensmittel-Versand im Sommer 2017 auch weiteren Kunden aus dem Food-Segment offenstehen. Das neue Produkt kombiniert ebenfalls den Express-Service inklusive garantierter Lieferfrist mit dem Predict-Service von DPD. Die stundengenaue Zustellprognose mit Live-Tracking trägt entscheidend dazu bei, dass die Ware gleich beim ersten Zustellversuch ankommt. „DPD stellt darüber hinaus sicher, dass Pakete mit frischen Waren nur in gut gekühltem Zustand transportiert werden: Kann eine Sendung nicht innerhalb von maximal zwei Tagen zugestellt werden, geht die Ware sofort zurück an den Versender. Wahlweise ist auch der Rückversand an einen karitativen Partner möglich, der die Lebensmittel in guter Qualität sinnvoll weiterverwendet.

Starke Wachstumsprognosen für den Online-Lebensmittelhandel
Nach GfK-Angaben fließt mit 48,5 Prozent fast die Hälfte aller Konsumausgaben in den Lebensmittel-Handel. In Deutschland wird aktuell zwar nur rund ein Prozent davon online erwirtschaftet, der Onlineumsatz mit Lebensmitteln soll allerdings von 1,1 Mrd. Euro im Jahr 2014 auf jährlich mehr als 7 Mrd. Euro im Jahr 2025 deutlich wachsen. Der Anteil des Segments „Lebensmittel und Drogerieartikel“ am gesamten Onlinehandelsumsatz soll sich im gleichen Zeitraum von 8 auf 16 Prozent verdoppeln. Laut einer Studie des Digitalverbands Bitkom haben heute bereits 28 Prozent aller deutschen Online-Shopper Lebensmittel im Internet bestellt.

Quelle + Fotoquelle: DPD

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*