Newsticker

„KN Eurasia Express“: Neuer Bahntransport-Service zwischen China und Europa

Kühne + Nagel

Mit der Einführung von „KN Eurasia Express“ bietet Kühne + Nagel LCL-Transporte (Less than Container Load) zwischen China und Europa an. Damit rundet das Unternehmen sein bisheriges Angebot für FCL-Transporte (Full Container Load) im Im- und Export ab.

„KN Eurasia Express“ verbindet China, Russland und Europa. Zusätzlich zum etablierten Full Container Load Service mit Duisburg als wichtigstem europäischen Umschlagsplatz bietet Kühne + Nagel nun auch eigene Sammelverkehre (LCL) vom Hub-Terminal Wuhan nach Hamburg sowie Malaszewicze/Poznan. Insgesamt nutzt das Unternehmen mehr als fünfzig Sammelpunkte in der Volksrepublik China, darunter wichtige Standorte wie Shengyang, Chongqing, Chengdu und Zhengzhou. Neben Importen umfasst das Angebot ebenfalls FCL- und LCL-Transporte für Exporte aus Europa nach Asien. „KN Eurasia Express“ richtet sich insbesondere an Kunden aus der Automotive- und der Hightech-Industrie sowie aus der Modebranche.

“’KN Eurasia Express‘ bietet eine perfekte Mobilitätskette für Haus-zu-Haus-Lösungen. Bei Transportzeiten zwischen 14 und 18 Tagen von Abgangsbis Empfangsterminal profitieren unsere Kunden von deutlich kürzeren Lieferzeiten im Vergleich zum Transport per Schiff bei deutlich niedrigeren Kosten als in der Luftfracht. Verlässliche Abfahrts- und Transitzeiten sorgen für Planungssicherheit. Durch die Nutzung unserer Informationsplattform ‚KN Login‘ erhalten unsere Kunden zudem vollständig transparente Informationen über den Status ihrer Lieferung”, beschreibt Otto Schacht, für Seefracht zuständiges Mitglied der Geschäftsleitung der Kühne + Nagel International AG.

Die Sicherung der Ladung ist für die Kunden von großer Bedeutung. Kühne + Nagel setzt daher für die „KN Eurasia Express“-Transporte auf höchste Sicherheitsstandards in den Terminals und speziell verstärkte Containersiegel. Eine GPS-basierte Datenüberwachung liefert Echtzeitdaten über Temperatur, Luftfeuchte, Druck, Lichteinfall und Standort der Container. Temperatur-sensible Güter können in 45-Fuß-Reefer-Containern transportiert werden.

Das Angebot von „KN Eurasia Express“ gilt auch für Länder an der europäischen Peripherie. Erste Transporte mit Blockzügen in die Türkei sind bereits erfolgreich verlaufen. Geplant sind weiterhin LCL-Sammelverkehre von China nach Russland und umgekehrt.

Quelle + Bildquelle: Kühne + Nagel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*