Newsticker

GLS-Gruppe hebt ISO-Zertifikate auf neue Standards

GLS

Als einer der ersten europäischen Paket­dienste ließ die GLS-Gruppe ihr Qualitäts- und Umweltmanagementsystem nach den im Herbst 2015 revidierten ISO-Normen überprüfen.

Im Zuge der externen Audits passte GLS das Qualitäts- und Umweltmanage­mentsystem von operativen Gesellschaften in 18 Ländern an die Normen ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 an. „Wir haben das Update genutzt, um die kontinuierliche Weiterentwicklung unse­rer bestehenden Systeme voranzutreiben“, sagt Rico Back, CEO der GLS Gruppe. „Qualitätssicherung und nachhaltiges Handeln sind Schlüsselfaktoren unserer Leistung.“

Die externen Audits nahm die international anerkannte Prüfgesellschaft DEKRA im September 2016 vor. In vielen Ländern ist das Qualitätsmanagement-System der GLS bereits seit über zwölf Jahren ISO-zertifiziert. Das Prüfsiegel für ihr Um­weltmanagementsystem erhielt GLS erstmals 2011 in den Niederlanden. Seit 2015 gelten beide Zertifikate für alle operativ tätigen GLS-Gesellschaften sowie für die internationale Anbindung von Partnern in weiteren Staaten.

Quelle + Bildquelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*