Newsticker

GLS Austria baut Öko-Depot in Vorarlberg

Der Spatenstich ist gesetzt: GLS Austria baut in Rankweil bei Feldkirch in Vorarlberg ein modernes Öko-Depot und reagiert damit auf die steigenden Paketmengen in Vorarlberg und in die Schweiz. In ungefähr sechs Monaten wird das neue Depot seine Tore öffnen.

Mit einer Gesamtfläche von 5.571 Quadratmetern wird das Öko-Depot doppelt so groß wie der aktuelle Standort. Besonders im Fokus steht dabei der Umweltaspekt. So integriert GLS bereits Ladestationen für den geplanten Einsatz von Elektroautos. Der Paketdienstleister setzt zudem auf effiziente Energienutzung, unter anderem durch eine Wärmepumpenheizung und eine Fußbodenheizung im Depot.

Vor allem im Winter werden Mitarbeiter und Zustellfahrer von den angenehmen Temperaturen in der Halle profitieren. Zudem wird GLS Austria wiederverwertbare Baustoffe einsetzen. „Das Öko-Depot in Rankweil wird ein Beispiel dafür, wie wir ökonomisches Wachstum mit ökologischem Fortschritt verbinden“, sagt Dr. Axel Spörl, Region Manager GLS Austria & Portugal.

Bereit für steigende Paketmengen

Nach einer Planungszeit von acht Monaten wird das neue Depot in unmittelbarer Nähe des alten Standortes errichtet. Vier Tore für Lkw, 38 Tore für Zustellfahrzeuge und eine Sortieranlage, die pro Stunde bis zu 2.500 Pakete abwickeln kann, werden für erweiterte Kapazitäten sorgen. Auch eine potenzielle künftige Vergrößerung des Depots ist bereits eingeplant.

Die gute Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden führte zu schnellen Entscheidungsprozessen. Axel Spörl: „Die Bezirkshauptmannschaft hat uns in der Planungsphase maßgeblich unterstützt und war sehr kooperativ.“

Quelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*