Newsticker

Hoyer produziert 30.000sten Flexitank: Eigene Produktionsstätte in Malaysia sichert Qualität

Flexitank2_02

Die Tochtergesellschaft Powertex Asia Pacific des Hamburger Logistikers HOYER hat in Malaysia den 30.000. Flexitank hergestellt. Bereits seit mehreren Jahren bietet HOYER Kunden aus aller Welt diese Transportart mit Behältern aus eigener Produktion. Die Flexitanks aus linearem Polyethylen niederer Dichte (LLDPE) sind besonders für den Transport von Flüssigkeiten, wie Lebensmittelprodukte und harmlose Chemikalien, in Mengen ab 14 m3 bis 24 m3 geeignet.

Flexitanks stellen eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Tankcontainern dar. Für eine einmalige Benutzung ausgelegt, sind sie besonders einfach in der Handhabung und dennoch ausreichend robust, um auch große Mengen an Flüssigkeiten, wie etwa Öl oder Wein, aufzunehmen. Im Vergleich zu Intermediate Bulk Containern oder Fässern ist eine signifikante Volumeneinsparung pro Lieferung möglich. Der Einsatz von Flexitanks erfolgt in 20‘ Containern und das Material der Flexitanks ist recycelbar.

Bereits im Jahr 2010 investierte HOYER in ein Joint Venture in Malaysia, seit 2014 gehört der Standort in der Nähe von Kuala Lumpur vollständig zur HOYER Group. Die HOYER-eigene Produktion mit 23 Mitarbeitern in Südostasien ermöglicht genaue Qualitätskontrollen und fertigt mittlerweile 700 bis 800 Flexitanks in verschiedenen Größen pro Monat. HOYER ist mit der Behälterproduktion in der Lage, jedem Kunden den optimalen Transportbehälter zur Verfügung zu stellen.

„Wir erwarten in den kommenden Jahren eine noch stärkere Nachfrage nach Flexitanks“, sagt Eswaran Arunaselam, General Manager von Powertex Asia Pacific. „Dafür sind wir gut gerüstet: Die Qualität unseres Produktes stimmt und wir wollen damit einer der Marktführer werden.“ Entsprechend wird jedes Produkt nach der Fertigung einem umfassenden Qualitätstest insbesondere hinsichtlich der Dichtheit unterzogen, sodass Lecks nahezu ausgeschlossen sind. Durch eine spezielle Verpackung kann der fertige Flexitank dann in die ganze Welt verschickt werden.

Quelle/Bildquelle: Hoyer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*