Newsticker

OOCL läuft das Container-Terminal Wilhelmshaven an

OOCL: Container

Die Orient Overseas Container Line Ltd. (OOCL) hat bekanntgegeben, dass sie im Rahmen der neu etablierten OCEAN Alliance künftig das Container-Terminal Wilhelmshaven in den Fahrplan aufnehmen wird. Innerhalb des neuen LL1-Dienstes wird Wilhelmshaven in Zukunft wöchentlich immer samstags angelaufen.

Durch diesen Dienst werden die Häfen Shanghai, Ningbo, Xiamen, Yantian und Singapur direkt mit Wilhelmshaven verbunden. Zusätzliche Umladeverbindungen ergänzen das Angebot. Insbesondere für Exporte ergeben sich ab Wilhelmshaven schnelle Transitzeiten, so z.B. 27 Tage bis Singapur. Zusätzlich sind Ankunft und Abfahrt attraktiv auf das Wochenende terminiert.

Der LL1 wird mit 11 Schiffen betrieben, 6 Einheiten davon werden von der OOCL gestellt. Ab Mitte des Jahres bringt OOCL auf diesem Dienst sukzessive Neubauten mit mehr als 20.000 TEU Tragfähigkeit zum Einsatz.

Die erste Abfahrt des neuen LL1-Dienstes wird durch OOCL mit der MS “OOCL Tianjin” gestellt. Das Schiff verläßt Shanghai am 4. April und trifft in Wilhelmshaven am 13. Mai ein.

Um für alle Verladungen eine optimale Anbindung an das Terminal Wilhelmshaven sicherzustellen, bietet die OOCL ihren Kunden auf Wunsch gerne die Durchführung der Vor- und Nachläufe für Deutschland, Österreich und die Tschechische Republik an.

Quelle: OOCL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*