Newsticker

Imperial: Van den Anker erfolgreich integriert

Imperial: LKW

Der Ende 2015 von Imperial übernommene niederländische Chemielogistiker Van den Anker ist mit Wirkung zum 1. April 2017 auch namentlich in den Imperial-Konzern eingegliedert worden. Die belgische Gesellschaft Distributiecentrum Van den Anker N.V. heißt nun Imperial Chemical Logistics N.V. Die niederländische Van den Anker B.V. wurde in Imperial Chemical Logistics B.V. umbenannt und in die Business Unit „Chemicals – Warehousing & Distribution International“ integriert.

Mit der Übernahme des niederländischen Chemielogistikers Van den Anker Ende 2015 hatte Imperial den Internationalisierungskurs in der Chemielogistik fortgesetzt und Zugriff auf ein Verteilernetz erhalten, dass sich über Benelux und benachbarte Regionen Nordfrankreichs und Deutschlands erstreckt. Dazu gehören vier zusätzliche Gefahrstofflager mit einer Gesamtlagerkapazität für ca. 100.000 Paletten. Drei der Lager befinden sich in den Niederlanden (Roosendaal I und II sowie in Son bei Eindhoven), ein weiteres in Wetteren bei Gent, Belgien. Seit der Übernahme kann Imperial Logistics International die Lagerung fast aller Gefahrstoffklassen in Benelux anbieten.

Besonders vom Standort Roosendaal profitieren Kunden, denen die Nähe zu den Häfen Rotterdam und Antwerpen wichtig ist. Zusätzlich zum jetzigen Lagerstandort im Hafen Rotterdam stehen am 50 km entfernten Standort Roosendaal für den überseeischen Im- und Export von Gefahrgütern nun weitere Palettenstellplätze für verpackte Chemikalien zur Verfügung. Mit der Übernahme war eine Flotte von Verteilerfahrzeugen hinzugekommen, die verpacktes Gefahrgut wie zum Beispiel Pflanzenschutzmittel, Reinigungsmittel, Farben und Schmierstoffe im Hub-and-Spoke-System innerhalb von 24 Stunden zustellen. Zusatzleistungen wie Etikettieren, Umverpacken, Displaybau, Entladung aus IBC beim Kunden oder das Rückführen von Verpackungen gehören zum Leistungsportfolio genauso wie innovative IT-Lösungen.

Quelle + Bildquelle: Imperial

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*