Newsticker

Hellmann Worldwide Logistics ergänzt Geschäftsleitung

Hellmann: Bart de Vries und Matthias Magnor

Zum 1. Mai 2017 wird das Executive Board der Hellmann Worldwide Logistics durch Matthias Magnor als neuen Chief Operating Officer (COO) Road & Rail sowie durch Bart de Vries als neuen Chief Operating Officer (COO) Air & Sea Freight ergänzt.

Matthias Magnor (42) gehört bereits seit Januar 2016 dem Produkt-Führungsteam der Hellmann Worldwide Logistics an und verantwortete bisher als COO Deutschland – Road, Rail, CEP, Contract Logistics das deutsche Produktgeschäft Road & Rail. Von 2014 bis 2015 restrukturierte Magnor erfolgreich die LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft(LHBw) bzw. LHD-Gruppe in Köln, eine Beteiligungsgesellschaft von Hellmann. Bereits zuvor hatte Magnor nachhaltige Verantwortung für strategische Logistikprojekte inne und erweiterte so seine Erfahrungen und Kenntnisse über das Marktumfeld. Der diplomierte Betriebswirt der University of Portsmouth hält darüber hinaus einen MBA in Supply Chain Management und General Management der Universität St. Gallen.

Aufgrund seiner langen Zugehörigkeit zum Unternehmen hat Magnor wertvolle Erfahrungen bei und über Hellmann gesammelt. Magnor hat sich in den vergangenen Jahren das Vertrauen und die Anerkennung seiner Mitarbeiter erworben. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Bart de Vries verantwortet zukünftig als Chief Operating Officer den Bereich Air & Sea Freight und ergänzt das Executive Board von Hellmann. De Vries war in den vergangenen zwei Jahrzehnten bei führenden Logistik-Unternehmen in verantwortlichen Positionen tätig. Er hat maßgeblich an der Zusammenführung einzelner Unternehmen und besonders in deren Umstrukturierung mitgewirkt. Die Schwerpunkte seiner Arbeit hatte er dabei unter anderem auf Strategiewechsel, Profitabilitätsprogramme und Kostenanalyse sowie Change-Management gelegt.

Der 51-Jährige blickt auf eine 24-jährige Karriere zurück: Zunächst als Qualitäts-Manager und Analyst tätig, wandte er sich anschließend operativen Herausforderungen bei unterschiedlichen führenden Logistik-Unternehmen zu; zunächst als Landes-CEO und als CEO einer Region, um dann die Rolle des COO Air- & Seafreight EMEA für Exel Plc zu übernehmen und anschließend die Position Head of Airfreight EMEA für die DHL Global Forwarding auszufüllen. De Vries hält einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Groningen in den Niederlanden. Darüber hinaus studierte er an der Universität von Barcelona, dem Babson College in Boston und der Universität von Singapur. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Quelle + Bildquelle: Hellmann

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*