Newsticker

Verkehrsminister Dobrindt besucht Seifert Logistics Group auf der Messe transport logistic

PM-transport-logistic-2017

Aktueller Stand und Aussichten der digitalen Transformation von logistischen Prozessen waren die Kernthemen für Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt beim Besuch der Messe transport logistic in München am 9. Mai.

Ein Anlaufpunkt für den Minister: der Stand der Seifert Logistics Group. Denn das Ulmer Unternehmen ist Vorreiter in diesem Bereich. Harald Seifert, geschäftsführender Gesellschafter der Seifert Logistics Group, übergab Dobrindt das Fachbuch „Professionelle Softwareauswahl und -einführung in der Logistik“, das als Leitfaden für die Digitalisierung in der Branche gilt. Dobrindt informierte sich zudem über das Leistungsportfolio, das die stark wachsende Seifert Logistics Group auf der Messe präsentiert.

Im Rahmen seines Besuchs der Messe transport logistic in München am 9. Mai besuchte Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, den Stand der Seifert Logistics Group, um sich über aktuelle Entwicklungen und die Möglichkeiten der Digitalisierung der Logistikbranche zu informieren. Das Ulmer Familienunternehmen gehört zu den Vorreitern in diesem Bereich. Nicht zuletzt aufgrund der starken Investitionen in die Digitalisierung hat sich der Kontraktlogistikbereich bei der Seifert Logistics Group zu einem echten Wachstumsmotor entwickelt. Allein im letzten Jahr konnte die Gruppe ein Umsatzplus von 18 % auf 145 Millionen Euro verzeichnen und erhöhte dabei die Mitarbeiterzahl um 650 auf insgesamt 1.600 Mitarbeiter.

„Uns war schon sehr früh klar, dass eine leistungsfähige IT die Kernkompetenz eines modernen Logistikunternehmens ist. Daher treiben wir die Digitalisierung unserer Geschäftsprozesse kontinuierlich voran“, erklärte Harald Seifert. Die Ideen des geschäftsführenden Gesellschafters der Seifert Logistics Group spiegeln sich unter anderem im Buch „Professionelle Softwareauswahl und -einführung in der Logistik“ wider, für das Harald Seifert das Vorwort verfasst hat. Das Buch gilt als ein Leitfaden für die Digitalisierung in der Logistikbranche – von der Prozessanalyse bis zur Einsatzoptimierung. Seifert nahm den Besuch Dobrindts zum Anlass, dem Minister eine Ausgabe des von Christoph Groß und Roland Pfennig verfassten Werks zu überreichen.

Vergrößerter Seifert-Stand im Zeichen des Jubiläumsjahrs

Nicht nur wegen des Besuchs des Ministers ist die diesjährige transport logistic, die weltweit größte Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, eine Besondere für die Seifert Logistics Group: Am 1. Juni diesen Jahres wird die Unternehmensgruppe 70 Jahre alt. Auf dem neuen von 70 auf 90 Quadratmeter vergrößerten Messestand erhalten die Besucher noch bis zum 12. Mai anhand von Bild- und Filmmaterial einen Einblick in die Firmengeschichte, das aktuelle Leistungsportfolio und die Planungen des Speditions- und Kontraktlogistikdienstleisters mit 40 nationalen und internationalen Standorten.

Quelle/Bildquelle: Seifert

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*