Newsticker

Emirates SkyCargo erweitert Angebot für Pharma-Kunden

Emirates: Moaza Al-Falahi und Richard Ettl bei der Unterzeichnung in München

Emirates SkyCargo erweitert seine Angebotspalette an Transportlösungen für Pharmakunden: Die Frachtdivision von Emirates geht eine Partnerschaft mit der deutschen Firma va-Q-tec und dem Schweizer Unternehmen SkyCell zur weltweiten Containervermietung ein.

Beide Unternehmen gehören zu den Branchenführern in diesem Segment und ergänzen die bereits bestehende Kooperation mit der Firma Envirotainer. Das Abkommen erlaubt Emirates SkyCargo, seinen Kunden eine große Auswahl an speziellen Containern für den Transport von temperatursensiblen Pharmazeutika oder Life-Science-Produkten anzubieten.

Die in der Schweiz hergestellten temperaturkontrollierten Container von SkyCell sind so konzipiert, dass Waren zwischen +2°C bis +8°C und von +15°C bis zu +25°C auch bei extremen Außentemperaturen zwischen –35°C und +65°C mehrere Tage sicher aufbewahrt werden können. Durch ihre innovative Materialtechnologie können die patentierten Container innerhalb des Streckennetzes von Emirates SkyCargo aufgeladen werden. Dies ermöglicht somit einen Tür-zur-Tür-Transport in einer geschlossenen Lieferkette sowie eine Temperaturüberwachung in Echtzeit. Mit Cool Chain hat Emirates ein eigenes Premiumprodukt für die Beförderung temperatursensibler Fracht entwickelt, das während der gesamten Transportzeit eine stabile Temperatur gewährleistet.

Kunden aus der Pharmabranche profitieren vom 155 Ziele umfassenden weltweiten Streckennetz von Emirates SkyCargo und können für temperaturempfindliche Waren die Beförderung in Mietcontainern des Würzburger Herstellers va-Q-tec wählen. Diese garantieren einen konstanten temperaturgeführten Transport mit sechs verschiedenen Stufen zur Aufrechterhaltung der optimalen Bedingungen von -70°C bis zu +25°C selbst bei extremen äußeren Klimaverhältnissen. Die va-Q-tainer stehen in fünf verschiedenen Größen zur Verfügung, bieten Platz für bis zu zwei US-Paletten und halten konstante Temperaturen ohne Schwankungen über mehrere Tage hinweg, ohne dass externe Energiequellen benötigt werden.

Durch die Kooperation mit SkyCell und va-Q-tec erweitert SkyCargo sein bereits bestehendes Portfolio rund um Services für Pharmakunden, das die Emirates SkyPharma Cool Dollys umfasst, welche während des Transports vom Frachter zu den Lagerorten in Dubai konstante Temperaturen von bis zu -20°C aufrechterhalten. Zu den Pharma-Lösungen von SkyCargo zählen ebenfalls Container mit speziell isolierten White Cover-Thermoabdeckungen, welche schnellen Transport und Wärmeschutz für temperaturempfindliche Arzneimittel bieten.

Emirates SkyPharma wurde 2016 als Komplettlösung für temperaturempfindliche Pharmatransporte lanciert. Emirates SkyCargo betreibt zudem an den Flughäfen Dubai International Airport und Dubai Word Central über 25.000 Quadratmeter an temperaturkontrollierten Lagerräumen sowie spezielle Kühltrucks, die rund um die Uhr zwischen beiden Flughäfen verkehren. Sämtliche Prozesse an den beiden Cargo-Drehkreuzen sind im Sinne der GDP-Richtlinien der EU für den Transport von medizinischen Produkten für den menschlichen Gebrauch durch das Bureau Veritas Deutschland zertifiziert.

Quelle/Bildquelle: Emirates SkyCargo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*