Newsticker

Garbe Industrial Real Estate GmbH erweitert Multi-User-Logistikzentrum

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH entwickelt für die TGL Gruppe (The Green Line) im münsterländischen Ochtrup eine knapp 10.000 Quadratmeter große Logistikhalle. Sie entsteht auf einem über 60.000 Quadratmeter großen Grundstück, das der Hamburger Projektentwickler von der TGL Warehousing GmbH & Co. KG, einem Unternehmen aus der Gruppe The Green Line, teilweise erworben hat. Beraten wurde Garbe Industrial Real Estate seitens Logivest. Das auf Logistikimmobilien spezialisierte Beratungsunternehmen begleitete die Verhandlungen.

Auf dem Gelände befinden sich bereits zwei jeweils 7.300 Quadratmeter große, moderne Logistikhallen. Mit der Erweiterung dieses Multi-User-Logistikzentrums durch die Garbe Industrial Real Estate GmbH ist im Mai dieses Jahres begonnen worden. Ausgestattet wird die neue Logistikfläche mit zwei ebenerdigen Toren und zehn Überladebrücken, an denen Lkw zur Be- und Entladung andocken können. Die Immobilie wird zudem für die Lagerung von wassergefährdenden Stoffen entwickelt. In der Halle wird ein energieeffizientes LED-Beleuchtungssystem installiert. Bereits im Dezember soll das Logistikzentrum fertiggestellt sein und in Betrieb genommen werden.

Mehr Platz für Ersatzteillogistik
Innerhalb des Multi-User-Logistikzentrums werden kontraktlogistische Dienstleistungen für verschiedene Unternehmen unterschiedlichster Branchen erbracht. Sie reichen von der Lagerung über die Kommissionierung im B2B und B2C-Bereich bis hin zur Distribution inklusive der Zollabwicklung. Einer der Kunden, für den in Ochtrup die weltweite Versorgung mit Ersatzteilen vorgenommen wird, ist ein großer Maschinenhersteller. Pro Tag werden durch einen international tätigen Logistikdienstleister durchschnittlich 5.000 Ersatzteile für Maschinen kundenspezifisch verpackt und versandt. Grund für die Erweiterung ist die anhaltende Nachfrage nach optimaler Bevorratung und schnellstmöglicher Lieferung von Ersatzteilen.

Ochtrup bietet beste Infrastruktur
„Das nordwestliche Münsterland in direkter Nachbarschaft zu Niedersachsen und den Niederlanden ist sowohl national als auch international ein hochinteressanter Standort“, hebt Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer der Garbe Real Estate GmbH, die Lage und Verkehrsinfrastruktur hervor. Über die Bundesstraße 54 ist das Logistikzentrum an die Autobahn 31 Bottrop-Emden angebunden. Die niederländische Großstadt Enschede liegt nur 15 Kilometer entfernt. 45 Kilometer sind es vom Logistikzentrum bis zum Flughafen Münster/Osnabrück, 25 Kilometer bis zur Autobahn 30, die Osnabrück mit der Industriestadt Hengelo in den Niederlanden und im weiteren Verlauf mit der Metropole Amsterdam verbindet.

Quelle: Garbe Industrial Real Estate GmbH

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*