Newsticker

Sterac: Mehr Qualität, Service und Transparenz für Terra Nation

AB Terra Nation Bild 1

Schnellere und effizientere Prozesse, eine erhebliche Qualitätssteigerung und ein transparenter Warenfluss: Der Hersteller von Strandartikeln Terra Nation profitiert spürbar von den Leistungen und dem umfassenden Know-how seines neuen Logistikdienstleisters STERAC. Von der Warenannahme über das Kommissionieren für 30 Zielländer bis hin zum Verpacken und Versenden von Strandequipment verantwortet der Full-Service-Dienstleister ab sofort die Logistik für das Start-up-Unternehmen. Die STERAC Transport & Logistik GmbH mit Sitz in Braak bei Hamburg liefert zuverlässig und schnell – sowohl bei großen als auch bei kleineren Bestellmengen.

Die Terra Nation GmbH mit Hauptsitz in Oberursel im Taunus holt sich die Inspiration für ihre Produkte direkt da, wo sie später zum Einsatz kommen: am Strand. Umgesetzt werden die Ideen in der Niederlassung und Produktentwicklung in Athen, Griechenland. Das Ergebnis sind Strandartikel mit Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel eine Tasche mit integriertem Kühlfach. Insgesamt hat das 2014 gegründete Unternehmen 120 Produkte im Portfolio. Alle lagern auf insgesamt 300 Quadratmetern im Multi-User-Warehouse von STERAC bei Hamburg, wo sie für den Versand in 30 Länder bereitstehen. „Schwerpunktmäßig geht die Ware nach ganz Europa, aber auch in die USA, nach Chile, Korea, Dubai oder Brasilien“, berichtet Stefan Minhorst, Projektmanager bei der STERAC Transport & Logistik GmbH. „Unser Kunde muss sich nicht mit den jeweiligen Lieferbedingungen der Zielländer auseinandersetzen, da wir als international tätiger Logistikdienstleister bestens damit vertraut sind. So bleibt Terra Nation mehr Zeit für das Kerngeschäft.“

Immer auf Augenhöhe

Der vorherige Logistikdienstleister des Strandartikelherstellers erfüllte die Anforderungen des Unternehmens nicht zufriedenstellend: „Uns war vor allem wichtig einen Partner zu haben, mit dem wir auf Augenhöhe agieren können“, erklärt Patrik Lienert, Finance and Administration Manager bei der Terra Nation GmbH. „Darüber hinaus haben wir auf schnelle, einfache Prozesse sowie eine hohe Qualität in der Ausführung geachtet.“ Früher musste das Unternehmen aufgrund von mangelnder Sorgfalt bei der Abwicklung der Aufträge viele Reklamationen bearbeiten. „Mit unserem neuen Logistikdienstleister haben wir einen Quantensprung in puncto Qualität gemacht. Und dass STERAC am Hamburger Hafen sitzt, wo ein Großteil unserer Produkte eintrifft, war natürlich ein weiteres Plus.“

Effizient, flexibel, schnell

Nach der Warenannahme und Qualitätskontrolle lagert STERAC das Strandequipment für die insgesamt 30 Zielmärkte von Terra Nation ein. Erhält das Start-up eine Bestellung, kommissioniert der Logistikexperte die Waren im Regelfall innerhalb der nächsten 24 Stunden – vom einzelnen Handtuch bis zum Großauftrag über 300 Rucksäcke. Seit 2014 hat sich die Zahl der Bestellungen vervierfacht. STERAC wickelt pro Jahr rund 870 Bestellungen für Terra Nation ab. „Vereinbart haben wir mit STERAC, dass die Ware das Lager innerhalb von 48 Stunden nach Bestelleingang verlassen haben muss“, erläutert Patrik Lienert. „Im Normalfall gehen Bestellungen aber einmal täglich raus.“ Da das Hauptgeschäft von Terra Nation europäisch geprägt ist, herrscht in den Sommermonaten Hochsaison. „Von Mai bis August haben wir bis zu fünfmal täglich Bestellungen von Terra Nation an unsere Speditionspartner zum Weitertransport übergeben“, ergänzt Stefan Minhorst. Doch auch wenn es um Sendungen nach Übersee geht, bleibt der Logistiker flexibel. „Zum Beispiel für Lieferungen in die USA müssen häufig zusätzliche Sicherheitslabels an der Ware angebracht werden. Diese Value-added Services binden wir einfach in den laufenden Prozess ein“, erklärt der Projektmanager.

Volle Transparenz

Bei einem so hohen Warenumschlag in unterschiedlichste Zielmärkte ist es wichtig, den Überblick zu behalten. Deshalb stellt STERAC seinen Kunden immer den aktuellen Status ihrer Ware zur Verfügung. Via Homepage-Login sind die Mitarbeiter von Terra Nation an das Webportal des Full-Service-Logistikers angeschlossen. „Wir wissen immer ganz genau, welche Artikel in welcher Anzahl noch im Lager sind. Wöchentliche Stichproben wie zuvor sind nicht mehr notwendig“, sagt Patrik Lienert. „Über die Trackingnummer können wir den genauen Weg einer Bestellung verfolgen und sehen zu jeder Zeit, in welchem Teil der Lieferkette sich die Ware befindet.“ Auch die Inventur des Unternehmens wird so erheblich erleichtert. Terra Nation verzeichnet keine nennenswerten Inventurdifferenzen. Das spart Zeit und senkt die Prozesskosten.

Hands-on für Start-up

Die Zusammenarbeit mit dem Logistikdienstleister bringt viele Vorteile für Terra Nation mit sich: Während Strandtücher, -muscheln und -taschen früher bis zu drei Tage benötigten, bis sie das Lager verließen, reicht dafür heute ein Tag aus. Patrik Lienert resümiert: „Mit STERAC haben wir einen starken Logistikpartner an unserer Seite, auf den wir uns verlassen können. Das gibt uns die Kapazität, unser Kerngeschäft weiterzuentwickeln und unser Wachstum voranzutreiben.“

Quelle: Sterac/Bildquelle: Terra Nation

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*