Newsticker

Alcaro Invest errichtet zweiten „Log Plaza Colonia“ in Köln

Der Logistikimmobilien-Investor und -Projektentwickler Alcaro erweitert seine Präsenz am Unternehmenshauptsitz Köln. Nach der Realisierung seines ersten „Log Plaza Colonia“ im Jahr 2014 in Ossendorf im Nord-Westen der Rheinmetropole, folgt jetzt die Umsetzung des zweiten modernen Logistikparkkonzepts im rechtsrheinischen Köln Porz. Hierfür hat das mittelständische Unternehmen im Mai 2017 ein über 60.000 Quadratmeter großes Grundstück über eine Objektgesellschaft erworben.

Die Liegenschaft befindet sich im Umfeld des Flughafens Köln-Bonn und des Airport Business Parks und ist mit einer 29.000 Quadratmeter großen Bestandsimmobilie bebaut. Alcaro beabsichtigt, mit dem aktuellen Nutzer verschiedene Konzepte zur langfristigen Entwicklung und Aufwertung des Standortes zu erarbeiten. Hierzu gehört auch das Ausbaupotenzial um weitere ca. 15.000 Quadratmeter hochwertige Logistikfläche.

Verkäufer des Areals ist ein privater Investor. Über die Höhe des Verkaufspreises wurde von allen Seiten Stillschweigen vereinbart.

Alcaro Invest kündigte an, dass aktuell im Großraum Köln weitere Möglichkeiten für Immobilienprojektentwicklungen geprüft und kurzfristig realisiert werden.

„Als Kölner Unternehmen wollen wir neben unseren deutschlandweiten Aktivitäten auch in unserem Heimatmarkt die Nachfrage an zeitgemäßen, flexiblen Logistikflächen bedienen. Die Entwicklung von Brownfields gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung“, sagte Oliver Blüher, zuständiger Projektleiter der Alcaro Invest GmbH. „Diesem Anspruch folgend, hat Alcaro Invest bereits 2009 in Kerpen und 2012 in Köln Ossendorf Bestandsliegenschaften erworben und nachhaltig aufgewertet sowie ausgebaut.

Quelle: Alcaro Invest

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*