Newsticker

ITG und Mimaki verlängern die Zusammenarbeit

ITG wird auch in den kommenden drei Jahren für das europäische Zentrallager des Kunden Mimaki, einem japanischen Hersteller für Großformatdrucker, verantwortlich sein und speditionelle Dienstleistungen übernehmen. Mit dem Wachstum des Geschäftes plant der Logistikdienstleister voraussichtlich im Juli 2017 eine neue Logistikimmobilie im Raum Amsterdam zu beziehen.

Die ITG Global Logistics B.V. und die Mimaki Europe B.V. werden ihre bisherige Zusammenarbeit um weitere drei Jahre verlängern. Dazu haben der führende Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern und Schneidplottern mit der niederländischen Tochtergesellschaft des in Deutschland ansässigen Logistikdienstleisters eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Die in Amsterdam ansässige Mimaki Europe B.V. ist verantwortlich für Vertrieb, Marketing, Logistik, Verwaltung und technischen Kundendienst über Vertriebspartner und Händler für die EMEA Regionen. „Wir sind stolz, für Mimaki auch zukünftig Logistikleistungen zu erbringen“, sagt Rob Spaans, Managing Director der ITG Niederlande.

Das japanische Unternehmen beschäftigt weltweit 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Umsatz von rund 366 Millionen Euro. Seit 2014 bewirtschaftet die ITG in Amsterdam das Lager für Mimaki Europe. Neben klassischen Logistikleistungen wie Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung und Verpackung werden zusätzliche Value Added Services erbracht. Darüber hinaus wickelt die ITG Teile der Distribution für den Kunden ab.

Pro Jahr werden für diesen Kunden derzeit rund 20.000 Bestellungen abgewickelt – Tendenz steigend, da für das digitale Drucken in den nächsten Jahren weiteres Wachstum prognostiziert wird. Derzeit entsteht für die ITG im Raum Amsterdam eine neue Logistikimmobilie mit 10.000 Quadratmetern, in welche der Logistikdienstleister voraussichtlich im Juli 2017 umziehen wird. Der neue Standort bietet exzellente Anbindungen für die Verkehrsträger See-, Luft- und Straßenverkehr. Das Gebäude selbst wird unter strengen Nachhaltigkeitsaspekten errichtet und ist mit einem zweiten Bauabschnitt erweiterungsfähig, was der ITG zusätzliche Kapazitäten, auch für andere Kunden, ermöglicht.

Quelle: ITG GmbH

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*