Newsticker

Loxx bündelt speditionelle Aktivitäten in Gelsenkirchen

Loxx: LKW

Ab dem 01. Juli werden die speditionellen Aktivitäten von Loxx am Standort Gelsenkirchen in einem Unternehmen zusammengeführt. Dafür werden die Gesellschaften Loxx Logistik & Spedition GmbH (Schwerpunkt National und Westeuropa) und Loxx Logistics GmbH (Kerngeschäft Osteuropa und Zentralasien) zur Loxx Logistics GmbH verschmolzen. Die Geschäftsführung des Unternehmens Loxx Logistics GmbH bleibt mit Alexander Brockt und Ulrich Schröder unverändert bestehen.

Beide Unternehmen sind einhundertprozentige Töchter der Loxx Holding GmbH und haben im Jahr 2016 zusammen einen Umsatz von 72,9 Millionen Euro erzielt. Die Entscheidung der Gesellschafter der Loxx Holding GmbH, die beiden Unternehmen zu vereinen, ist mehrfach begründet: Zum einen wurde seitens der Kunden der Wunsch geäußert, für alle Fahrtgebiete ein Leistungsangebot „aus einer Hand“ zu erhalten. Zum anderen erziele man natürlich auch einige Synergieeffekte.

Den Hauptgrund jedoch führt Geschäftsführer und Gesellschafter Alexander Brockt aus: „Durch die Verschmelzung erreichen wir eine stärkere einheitliche Ausrichtung auf gemeinsame strategische Ziele, wodurch wir Loxx bedeutend besser für die Aufgaben der Zukunft aufstellen können.“

Für Kunden und Geschäftspartner ändert sich durch die Verschmelzung der Unternehmen zunächst kaum etwas, abgesehen davon, dass sie die Stammdaten aktualisieren müssen: Die Zuständigkeiten, Ansprechpartner und Kontaktdaten bleiben zunächst weitestgehend bestehen.

Die ebenfalls von der Loxx Holding GmbH am Standort Gelsenkirchen geführte einhundertprozentige Tochtergesellschaft Loxx Lagerlogistik GmbH (Logistikdienstleistungen, Fulfillment) bleibt von der Verschmelzung unberührt.

Quelle + Bildquelle: Loxx

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*