Newsticker

DHL stellt erstmals in Österreich Pakete mit Elektrofahrzeugen zu

DHL: Streetscooter Wien

Das Logistikunternehmen DHL Paket Österreich stellt die Paketlieferung im fünften Wiener Gemeindebezirk vollständig auf Elektrofahrzeuge der neuesten Generation um und macht Margareten damit zum ersten „DHL Green District“ in Österreich. Die von DHL selbst entwickelten und produzierten E-Streetscooter sind speziell auf die Bedürfnisse der Paketlogistik zugeschnitten. Die Fahrzeuge haben eine Reichweite von bis zu 80 Kilometer, stoßen kein CO2 oder Schadstoffe aus und verursachen deutlich weniger Lärm als herkömmliche Lieferwagen.

„Wir müssen den Verkehr in unseren Städten sauber machen. Darum setzen wir auf E-Mobilität. Für manche Wege kann man auf Autos nicht verzichten, etwa beim Liefern von Paketen. Dann sind Elektrofahrzeuge eine sinnvolle Alternative. Sie machen keinen Dreck, sind leiser und damit gesünder für alle. Ab sofort wird sauber geliefert – heute in Margareten, morgen in Wien, übermorgen in ganz Österreich“, begrüßt Verkehrsminister Jörg Leichtfried die Initiative von DHL Paket Österreich.

Nachhaltige, umweltfreundliche Logistiklösungen

Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post – eCommerce – Parcel von Deutsche Post DHL Group, unterstreicht: „Nachdem wir schon 3.000 Fahrzeuge in Deutschland und 100 in den Niederlanden mit großem Erfolg und hoher Zuverlässigkeit nutzen, bringen wir den Streetscooter jetzt auch nach Österreich. Darüber hinaus kann der Streetscooter ab sofort von jedem Unternehmen und jeder Privatperson in Österreich und ganz Europa erworben werden.“

„Für DHL Paket ist es wichtig, auch in Österreich nachhaltige, umweltfreundliche Logistiklösungen anzubieten. Wir freuen uns sehr, dass wir den fünften Bezirk erstmalig mit unserem Null-Emissions-Konzept beliefern und damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten“, ergänzt DHL Paket Österreich Geschäftsführer Günter Birnstingl.

Für die Entwicklung und Produktion der Elektrofahrzeuge ist die unternehmenseigene DHL Tochter Streetscooter GmbH in Aachen verantwortlich.

Auch Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery unterstützt diese nachhaltige und umweltfreundliche Vorgehensweise von DHL: „Margareten ist der dicht besiedelste Bezirk Wiens – somit auch Österreichs; hier wohnen 55.000 Menschen auf zwei Quadratkilometern. Um die Lebensqualität im urbanen Gebiet zu steigern, müssen wir sehr kreativ denken und alternative Ansätze suchen. Wo immer möglich, setzen wir Klimaschutzmaßnahmen um. Wir freuen uns daher, dass Margareten Pilotbezirk für eine CO2-neutrale Zustellung durch DHL ist und es wieder ein Stück weit mehr gelingt, den ökologischen Fußabdruck zu verringern.“

Mit der so genannten ‚Green District Initiative‘ in Wien setzt DHL Paket einen Teil des weltweiten „Gogreen“-Programms von Deutsche Post DHL Group in Österreich um. Der weltweit führende Logistikkonzern hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren. DHL Paket ist seit September 2015 am österreichischen Markt aktiv und konnte bereits 2016 das Ziel, die Nummer zwei am nationalen Paketmarkt zu werden, erfolgreich umsetzen.

Quelle + Bildquelle: DPDHL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*