Newsticker

Waberer‘s schließt Übernahme von Link und Link Services ab

Waberer’s International Nyrt.

Waberer’s International Nyrt., ein führender Anbieter von Transportdiensten auf dem Markt für Komplettladungen in Europa, schließt die Akquisition von Link sp. z o.o. („Link“) und Link Services sp. z o.o. („Link Services“) ab. Der Gesamtkaufpreis der beiden Unternehmen beträgt 32,5 Millionen Euro, den Waberer‘s durch Nettoerlöse aus seinem Börsengang finanziert.

Wie zuvor bekannt gegeben, hatte Waberer’s Ende Mai einen Vorvertrag für den Kauf von Anteilen von Link und Link Services abgeschlossen. Die zwei Voraussetzungen dieses Vorvertrags erfüllte Waberer‘s bis zum 5. Juli: Zum einen bedeutete dies das Einholen der uneingeschränkten Genehmigung von den zuständigen polnischen und deutschen Wettbewerbsbehörden für die Durchführung der Transaktion. Zum anderen wurde der Beginn des Handels von Waberer‘s-Aktien an der Budapester Börse vereinbart (Budapesti Értéktozsde).

„Link stellt ein für Waberer‘s sehr komplementäres Geschäftsfeld dar. Das Unternehmen beruht auf einem ähnlichen, auf Wachstum basierenden Geschäftsmodell, verfügt über eine moderne Flotte und langjährige Erfahrung im Marktsegment für Komplettladungen. Unter der Leitung eines hochqualifizierten Managementteams bietet das Unternehmen Komplettladungs-Transporte und Speditionsdienstleistungen in ganz Europa an“, kommentiert Ferenc Lajkó, CEO von Waberer’s, die Übernahme: „Wir sind der festen Überzeugung, dass Link ein wertvolles Mitglied der Waberer‘s Group sein wird, und dass die Zusammenarbeit zu einem effektiveren und wettbewerbsfähigeren Unternehmensbetrieb führen wird. Wir sehen zudem große Chancen in der wachsenden europäischen Straßentransportbranche und glauben, dass die Übernahme von Link sowohl die führende Position von Waberer‘s auf dem Markt als auch unsere Fähigkeit stärken wird, die Marktkonsolidierung aktiv voranzubringen.“

Quelle: Waberer‘s

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*