Newsticker

DHL investiert in den Ausbau der regionalen Präsenz in Asien

DHL Supply Chain hat angekündigt, bis 2020 rund 70 Millionen Euro in den Ausbau des Geschäfts in Thailand, Vietnam, Kambodscha und Myanmar zu investieren.

Während DHL Supply Chain schon jetzt eine marktführende Position in Thailand und Vietnam einnimmt, verfügt es ab sofort auch als erstes und bislang einziges Logistikunternehmen über eine Betriebserlaubnis in Myanmar. In einem nächsten Schritt wird DHL stärker in den Wachstumsmarkt Kambodscha einsteigen. Insgesamt plant DHL Supply Chain dafür in den nächsten drei Jahren neue Anlagen zu bauen, seine LKW-Flotte zu erweitern und in neue Technologien zu investieren – in den vier Ländern sollen rund 5.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

„Asien-Pazifik ist eine unserer wichtigsten Regionen und DHL Supply Chain hat dort in 2016 einen erheblichen Teil des Umsatzes erwirtschaftet. Haupttreiber dieser Entwicklung sind die Sektoren Consumer, Retail und Technology mit einer wachsenden Zahl an Neuabschlüssen und Vertragsverlängerungen. Mit der aktuellen Offensive erneuern wir unser Bekenntnis zu dieser Region, in der wir bereits Marktführer sind, um unseren internationalen Kunden und den Unternehmen vor Ort auch in Zukunft als verlässlicher Partner zur Seite stehen zu können“, sagt John Gilbert, CEO DHL Supply Chain.

Ausbau des Geschäfts in Thailand, Vietnam, Kambodscha und Myanmar

Von den DHL-Investitionen wird auch die thailändische Wirtschaft profitieren, die künftig wieder dynamischer wachsen dürfte, nicht zuletzt dank staatlicher Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur, die Wirtschaftszone „Eastern Economic Corridor“ und diverse Flughafenerweiterungen. Die Kasikorn Bank1 geht davon aus, dass das Landtransport- und Lagermanagementgeschäft in Thailand im Jahr 2017 um rund fünf bis sieben Prozent wachsen wird. Dazu erläutert Kevin Burrell, CEO, Thailand Cluster, DHL Supply Chain: „Mit unseren Investitionen in Technologie und Innovationen im Lager- und Transportgeschäft in Thailand und unseren integrierten Lösungen bieten wir unseren Kunden einen Mehrwert, durch den wir uns ganz klar von unseren Wettbewerbern absetzen können.“

DHL Supply Chain Thailand hat zudem vor kurzem den Umzug in neue Räumlichkeiten im Geschäftsbezirk von Bangkok abgeschlossen. Das flächendeckende DHL-Netzwerk umfasst Lagerflächen von insgesamt rund 650.000 Quadratmeter in mehr als 70 Einrichtungen mit 10.000 spezialisierten Mitarbeitern. Zum Einsatz kommen dort auch intelligente Lager- und Transportsysteme, Automatisierungen und Robotik, autonome Fahrzeuge, Vision Picking und Telematik.

Kevin Burrell ergänzt: „DHL Supply Chain stellt in Thailand und weltweit standardisierte, kosteneffiziente, hochwertige und innovative Lösungen bereit. Auf diese Weise wollen wir auch dem Land helfen, zum führenden Logistikzentrum in Südostasien zu werden. Wir werden unsere führende Position in Thailand und Vietnam weiter ausbauen und diese Märkte in ihrem Wachstum unterstützen. Gleichzeitig investieren wir in neue Märkte wie Myanmar und Kambodscha, um auch dort unseren Kunden den gewohnten Service zu bieten uns unsere Präsenz deutlich zu erhöhen.“

Quelle: DHL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*