Newsticker

Hoyer und H&S gründen Joint Venture

Die Hoyer Group und die H&S Group bündeln ihre Kräfte in einem neuen Joint Venture, um so auf die Forderung des Marktes nach Konsolidierung, Optimierung und Automatisierung im Sektor der Bulk-Transporte flüssiger Lebensmittel zu reagieren. Die H&S Group erwirbt 51 Prozent der Anteile an den deutschen Foodlog-Aktivitäten der Hoyer Group, dem Transportbereich für flüssige Lebensmittel.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Behörden haben die Geschäftsführer der Hoyer Group und der H&S Group einen Joint-Venture-Vertrag unterzeichnet. Die bestehenden Foodlog-Aktivitäten von Hoyer in Deutschland werden in ein Joint Venture zwischen Hoyer und H&S integriert, das ab dem 1. November 2017 unter dem Namen H&H Foodlog GmbH firmieren wird. Durch die Kombination von Ressourcen und Know-how des Lebensmittelbereiches von Hoyer mit dem Transportunternehmen von H&S (H&S Foodtrans) wird ein starkes paneuropäisches Netzwerk geschaffen. Dies ermöglicht innovative logistische Lösungen und somit den bestmöglichen Service für bestehende und zukünftige Kunden.

Das verbesserte Dienstleistungsportfolio wird für die Kunden operative Vorteile bringen. Gemeinsam werden H&S Foodtrans und H&H Foodlog zu den Top-drei-Unternehmen im europäischen Markt für Bulk-Transporte flüssiger Lebensmittel gehören. Dieser neue Dienstleister für Transporte flüssiger Lebensmittel beschäftigt bis zu 350 Mitarbeiter, die mit 1.600 speziellen Tankcontainern, 175 Tankaufliegern und 200 Zugmaschinen einen erwarteten Jahresumsatz von etwa 175 Mio. Euro erzielen werden.

Adwin Verhoeks, der bislang für H&S Foodtrans als Business Unit Manager in den Niederlanden tätig war, wird zum Geschäftsführer von H&H Foodlog berufen. Der Firmensitz des Unternehmens soll sich in Neuss (Deutschland) befinden. H&S Foodtrans und der verbleibende Bereich Foodlog von Hoyer werden weiterhin von den bestehenden Büros außerhalb Deutschlands tätig sein. „Unser Ziel ist der bestmögliche Service für unsere Kunden. Dies bedeutet hohe Standards sowie ein umfassendes Leistungsangebot. Der Zusammenschluss wird diese Zielsetzung unterstützen“, sagt Ortwin Nast, Chief Executive Officer der Hoyer Group. Ubbo Hempenius, Chief Executive Officer der H&S Group, fügt hinzu: „Wir sind sehr zufrieden mit diesem Joint Venture. H&H Foodlog wird uns zu Effizienzsteigerungen verhelfen und es uns ermöglichen, unseren großen europäischen Kunden als der Logistikpartner zur Seite zu stehen.“

Das Joint Venture wird der Hoyer Group und der H&S Group die erfolgreiche Fortsetzung ihres Wachstums im Markt für Bulk-Transporte flüssiger Lebensmittel erlauben, in dem beide Unternehmen eine lange Tradition und ein ausgezeichnetes Standing aufweisen. Sowohl Hoyer als auch H&S sind Familienunternehmen mit über 70 Jahren Erfahrung im Transport flüssiger Lebensmittel. Beide Unternehmen legen größten Wert auf Qualität und Innovation sowie auf eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Beziehung mit den Kunden.

Quelle: Hoyer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*