Newsticker

Jacobs University: Quick-Check zur Lieferkettensicherheit entwickelt

Jacobs University: Quick-Check zur Lieferkettensicherheit

Mit Unterstützung der Funk Stiftung haben Wissenschaftler der Jacobs University einen kostenlosen Quick-Check zur Lieferkettensicherheit entwickelt. Unternehmen können mit dem Online-Tool innerhalb weniger Minuten die Risiken ihrer Lieferketten identifizieren und bewerten.

Durch die Globalisierung werden Unternehmen Teil immer komplexerer Lieferketten. Manager müssen die damit verbundenen Risiken verstehen und bewerten, um den Geschäftserfolg zu sichern. Der Online-Quick-Check ermöglicht eine genaue Identifikation der Risiken und deren zielgerichtete Prävention.

Der modulare Aufbau des Quick-Checks liefert schnelle Ergebnisse: Eine erste Analyse der Natur- und Elementargefahren erhält der Nutzer in nur wenigen Minuten. Zudem können sowohl Unternehmens- als auch Branchenrisiken der Lieferkette analysiert werden.

Die Bewertung der Risiken erfolgt unter anderem durch einen kurzen Fragebogen, den der Nutzer ausfüllt. Zudem legt er die wesentlichen Eckdaten der zu untersuchenden Lieferkette an. Dazu gehören beispielsweise Produktionsstandorten, Zulieferer, Schlüsselabnehmer oder Lagerstandorte.

Der Quick-Check basiert auf öffentlich zugänglichen, kostenfrei verfügbaren statistischen Risikodaten. Dr. Julia Bendul, Professorin für das Management von Industrie 4.0 an der Jacobs University Bremen und der RWTH Aachen, sagt: „Individuelle Daten, die der Nutzer über seine Lieferketten und Standorten und Standorte angibt, werden nicht zwischengespeichert. Der Nutzer selbst hat jederzeit die volle Datenhoheit und kann Zwischenstände lokal auf seinem System abspeichern.“

Mit dem Online-Tool können sowohl Großunternehmen als auch Mittelständler ihre aktuellen und potenziellen Lieferketten sowie Standorte bewerten. Dr. Alexander Skorna, Projektmanager der Funk Stiftung: „Mit dem Tool schaffen wir einen echten Mehrwert für alle Produktions- und Handelsunternehmen sowie Logistikdienstleister. Aber auch für Versicherungsgesellschaften ist der Quick-Check interessant, um die Bewertung von Supply-Chain-Risiken zu verbessern.“

Die Auswertungen und Empfehlungen zur Risikoprävention können Anwender kostenfrei herunterladen und für ihre Präsentationen nutzen. Der Quick-Check zur Lieferkettensicherheit ist abrufbar unter: http://scquickcheck.jacobs-university.de

Quelle + Bildquelle: Jacobs University

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*