Newsticker

Leoni vertraut in China auf AX4

Die Bordnetz-Division des Automobilzulieferers Leoni (Division Wiring Systems) macht die Cloud-basierte Logistikplattform AX4 zum globalen IT-Standard in der Lieferantensteuerung. Das Unternehmen hat die in Europa erfolgreich im Einsatz befindliche Lösung nun für sein Warenumschlagszentrum (Cross Dock) in Shanghai implementiert und in Betrieb genommen.

In dem Umschlagszentrum werden die Waren und Materialen chinesischer Lieferanten konsolidiert und für den weiteren Versand an Leoni Produktionswerke in China, Europa und Amerika vorbereitet.

Leoni nutzt die IT-Plattform AX4 der Siemens-Tochter AXIT zur Integration von Lieferanten und zum digitalen Management der kompletten Lieferkette, vom Abholauftrag bis zur Zustellung der bestellten Produkte. „Wir gewinnen mit AX4 mehr Transparenz zu den Warenbewegungen in unserem weltweiten Produktionsnetzwerk, können unsere Transporte optimal auslasten und vermeiden so Verschwendung“, sagt Steffen Schultheiß (Foto), verantwortlich für die AX4 Implementierung bei Leoni.

Zulieferer und Spediteure können auf Knopfdruck über die Cloud-Lösung in die Versorgungsprozesse der Leoni Bordnetz-Systeme integriert werden. Vom Abholauftrag bis zur Zustellung behält Leoni alle Erfolgsfaktoren der Lieferkette zentral im Blick: Pünktlichkeit, aktueller Standort der Ware, Lieferqualität. Außerdem stehen alle bislang in Papierform vorliegenden Dokumente wie Fracht- oder Zollpapiere auf der Plattform elektronisch zur Verfügung.

Bestandteil der komplett digitalisierten Prozesssteuerung via AX4 sind zudem IT-Bausteine zur Frachtkostenkalkulation und zum Reporting. Bei Leoni kann man so unmittelbar auf alle relevanten und validierten Sendungsdaten zugreifen – wichtige Informationen für Frachtausschreibungen können per Mausklick generiert werden.

Das in AX4 abgebildete Leoni-Netzwerk umfasst heute bereits mehr als 2.000 Lieferantenstandorte, 64 Werke, 63 Logistikdienstleister und sieben Konsolidierungszentren. Nach dem erfolgreichen Roll Out der IT-Logistikplattform in China soll demnächst die Anbindung der Leoni-Werke und Spediteure sowie des Warenumschlagszentrums in Amerika geprüft werden.

Quelle: AXIT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*