Newsticker

Kühne + Nagel mietet Logistikimmobilie im polnischen Logistikpark P3 Piotrków

P3: Logistikpark P3 Piotrków

Der Investor und Entwickler von Logistikimmobilien P3 errichtet im zentralpolnischen Logistikpark P3 Piotrków derzeit 61.000 Quadratmeter Logistikfläche. Die Fertigstellung ist für Januar 2018 geplant. Für 56.000 Quadratmeter ist jetzt ein Mietvertrag mit Kühne + Nagel, einem der weltweit führenden Logistikunternehmen, geschlossen worden.

Die Logistikimmobilie wurde speziell für Kühne + Nagel konzipiert. Für kurze Wege unter einem Dach umfasst das Lager fast 6.000 Quadratmeter Kühl- und Kälteanlagen, Hochregal- und Kommissionierlager sowie ein spezielles Lager für Kosmetikartikel. Das energieeffizient konzipierte Gebäude ist unter anderem mit LED-Beleuchtung sowie Dach- und Wandisolierung mit PIR-Verbundstoffplatten ausgestattet.

Piotr Bzowski, Leasing & Development Director bei P3 in Polen: „Wir sind stolz darauf, dass ein starkes Markenunternehmen wie Kühne + Nagel uns sein Vertrauen schenkt. Auf der Suche nach einer Immobilie, die allen logistischen Anforderungen unseres Kunden gerecht wird sowie unterbrechungsfreie und effiziente Lager- und Transportabläufe ermöglicht, war die Entscheidung für den Logistikpark P3 Piotrków ein logischer Entschluss. Zudem liegt die kundenspezifisch entwickelte Immobilie genau im geographischen Zentrum von Polen, in einer Region, in der sich wichtige nationale Straßenverbindungen kreuzen.“

Ingo Goldhammer, Geschäftsführer von Kühne + Nagel Polen: „Auf der Fläche von P3 können wir viele Abläufe an einem Ort konzentrieren. Das ist für uns ein echter Vorteil und hat neben der perfekten geographischen Lage die Entscheidung stark beeinflusst.“

Der Logistikpark P3 Piotrków umfasst aktuell rund 90.000 Quadratmeter und Grundstücke für die Entwicklung von weiteren 400.000 Quadratmetern Logistikfläche. Die Lage in Zentralpolen, direkt an der Autobahn A1 und weiteren wichtigen Straßenverbindungen, garantiert optimale Bedingungen für die Warenverteilung auf nationaler und internationaler Ebene.

Quelle + Bildquelle: P3

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*