Newsticker

Volkswagen Financial Services erweitert MAN Card um LogPay-Netz

MAN_Card_LogPay

Die Volkswagen Financial Services haben den Leistungsumfang der MAN Card weiter ausgebaut. Durch die Anbindung des Akzeptanznetzes der LogPay Transport Services GmbH, an der die Volkswagen Financial Services AG Anfang des Jahres 51 Prozent der Unternehmensanteile erworben hatte, steigt das Akzeptanznetz der MAN Card um weitere 6.500 Tankstellen auf insgesamt 53.000 Stück.

Zusätzlich wurde die Mautabwicklung für 18 europäische Länder über LogPay integriert. „Mit der Anbindung des LogPay-Netzes setzen wir unsere Strategie im Bereich der Tank- und Servicekarten konsequent fort. Tank- und Servicekarten sind für uns ein wichtiges Wachstumsfeld. Bis 2020 wollen wir einer der größten Kraftstoffversorger in Europa sein und mehr als eine Milliarde Liter für unsere Kunden umsetzen. Dazu widmen wir uns auch verstärkt dem Lkw-Geschäft“, sagt Gerhard Künne, Leiter der neu geschaffenen Mobility Unit bei der Volkswagen Financial Services AG, „unser Ziel für Deutschland ist es eine Tank- und Servicekarte anzubieten, die knapp 80 Prozent des deutschen Tankstellennetzes abdeckt.“

Bis Ende 2017 soll das LogPay-Akzeptanznetz noch um weitere 4.000 Tankstellen erweitert werden. LogPay hat seine Dienstleistungen speziell auf die Bedürfnisse von Lkw, Bussen und Nutzfahrzeugen ausgerichtet. Dazu gehören gewerbliche Lkw-Dieseltankstellen, Markentankstellen sowie preisgünstigere Tankstellen des so genannten B-Netzes und an Supermärkten. Die Tankstationen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Autobahnen und Hauptstrecken an den wichtigsten Routen und Standorten in Europa. Per LogPay-App können sich die Fahrer zur nächsten Station navigieren lassen. Zusätzlich zum LogPay-Netz können Nutzer der MAN Card noch auf die Tankstellennetze von Shell, Aral/BP sowie TOTAL/AS24 zurückgreifen.

Neben der Erweiterung des Tank- und Serviceangebots bieten die Volkswagen Financial Services durch die Anbindung von LogPay nun auch einen Mautservice an, der direkt über die MAN Card abgewickelt und abgerechnet wird. Die Dienstleistung ist für insgesamt 18 europäische Länder verfügbar (Deutschland, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Österreich, Schweiz, Polen, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Dänemark, Schweden, Norwegen, Großbritannien) – unabhängig davon, ob die Abrechnung per On-Board-Unit oder per Karte erfolgt. Weitere Leistungen, wie zum Beispiel die Registrierung der Fahrzeuge mit den länderspezifischen Dokumenten, sind ebenfalls verfügbar. Zusätzlich erhalten Kunden in 32 europäischen Ländern die Möglichkeit der Mehrwertsteuerrückerstattung und soweit möglich auch der anteiligen länderspezifischen Mineralölsteuerrückerstattung.

Neben dem umfassenden Akzeptanznetz der MAN Card und der europaweiten Mautabwicklung profitieren Nutzer der MAN Card noch von weiteren Dienstleistungen. Dazu gehören unter anderem die bargeldlose Bezahlung sowie die transparente 14-tägige Abrechnung aller Tank- und Mautumsätze und weiteren Services. Hinzu kommt die kostenlose Zahlungszusage für fahrzeugbezogene Serviceleistungen wie zum Beispiel Reparaturen und Wartungen an Lkw und Bussen bei MAN-Servicestützpunkten und Mobile24.

Das Angebot der MAN Card richtet sich auch an Kunden mit Mischflotten (mehrere Fahrzeugklassen und verschiedene Marken). Bei der MAN Card fällt keine Abschlussgebühr und keine monatliche Grundgebühr an.

Quelle/Bildquelle: Volkswagen Financial Services

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*