Newsticker

Analyse von Prologis: Europas begehrteste Logistikstandorte 2017

Prologis Heat Map Top Locations Europe_2017

Prologis, Inc., weltweiter Marktführer in der Logistikimmobilien-Branche, hat heute eine Analyse veröffentlicht, die über besonders begehrte Standorte bei Logistikdienstleistern in Europa informiert.

Die Analyse mit dem Titel „Customer Growth Strategies: Europe‘s Most desirable logistics locations“ zeigt zudem, welche Standorte sich angesichts des Wandels im europäischen Logistikmarkt sehr gut entwickeln.

Prologis Research und eyefortransport (eft) befragten zwischen Februar und Mai 2017 Logistikdienstleister in ganz Europa und ermittelten fünf Hauptfaktoren, die ausschlaggebend für die Standortwahl sind: die Nähe zu wichtigen Verbrauchszentren, das behördliche Umfeld, die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften, die Verkehrsinfrastruktur und die Gesamtkosten.

Die zentralen Ergebnisse im Überblick:

  • Besonders wichtig ist der direkte Zugang zu den wichtigsten Verbrauchszentren.
  • Wichtige Ballungszentren mit den höchsten Konsumwerten gewinnen zunehmend an Relevanz.
  • Die Gesamtkosten spielen im Vergleich zu anderen Faktoren eine vergleichsweise geringe Rolle.
  • Die Nähe zu Arbeitnehmern und die Arbeitskosten haben einen direkten Einfluss auf die Standortentscheidungen von Kunden.

„Dass die Nähe zu qualifizierten Arbeitskräften und zu wirtschaftlichen Netzwerken für Logistikimmobiliennutzer entscheidend ist, liegt auf der Hand“, sagt Dirk Sosef, Vice President Research & Strategy, Prologis. „Die Logistikbranche wächst – daher sollte die Politik Investitionen in die Infrastruktur und die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte fördern.“

Auf Basis der Analyse-Ergebnisse zeichnete Prologis am 5. Oktober auf der EXPO REAL in München die besten Standorte Europas mit den „Top 100 Most desirable European locations 2017 Awards” aus. Die Niederlande erzielen bei den fünf Hauptfaktoren eine hohe Punktzahl. Besonders gut schneiden die niederländischen Märkte bei den behördlichen Systemen und der Multimodalität ab. Dies sind entscheidende Treiber für Märkte, die sich auf die gesamteuropäische Distribution konzentrieren. Die Märkte in den Benelux-Ländern und in Westdeutschland punkten mit ihrer hohen Konsumentendichte und den gut ausgebauten Verkehrsnetzen. Polen wurde ebenfalls in mehreren Kategorien gut bewertet – ein Zeichen dafür, dass sich der polnische Markt rasant entwickelt.

Die Gewinner der „Top 100 Most desirable European locations 2017 Awards”:

  • Venlo: Nr. 1 der Top 100 – von den 100 in der Studie berücksichtigten Standorten ist Venlo der begehrteste Standort Europas.
  • Düsseldorf / Rhein-Ruhr mit den drei Standorten Hamm, Unna und der Metropolregion Ruhr: stärkste Verbesserung im Top 10 Ranking.
  • Zentralpolen / Lodz: Bestmarke im zentral- und osteuropäischen Markt.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter https://www.prologisgermany.de/de/research-logistikstandorte/customer-growth-strategies-europes-most-desirable-logistics-locations

Quelle/Bildquelle: Prologis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*