Newsticker

Neue Einsätze für die Lieferroboter der Schweizerischen Post

Schweizerische Post: Lieferroboter in Zürich

Seit September 2017 hat die Schweizerische Post Lieferroboter im Zentrum von Zürich getestet: In Zusammenarbeit mit dem Onlineshop Jelmoli erfolgten dabei fast 170 Zustellungen an frei wählbare Standorte in der Innenstadt. Nach diesem erfolgreichen Auftakt will die Post im Verlauf der kommenden Monate den Einsatz von Lieferrobotern für weitere Logistikaufgaben an zusätzlichen Standorten prüfen. Der nächste Test findet in Dübendorf statt und soll ein Jahr dauern.

Im Verlauf der vergangenen sechs Wochen haben die drei eingesetzten Lieferroboter im Herzen von Zürich fast 170 Zustelltouren absolviert und dabei rund 375 Kilometer zurückgelegt. Bei den ersten Tests im Herbst 2016 wurden vor allem technische und gesellschaftliche Aspekte untersucht, so etwa die Zuverlässigkeit des Materials oder die Reaktionen der Passanten. In diesem Jahr richtete die Post den Fokus nun zusätzlich auf die Einbindung der Technologie in bestehende Logistikketten. Im Rahmen des jüngsten Pilotversuchs wurden die Roboter als Lieferoption in den Onlineshop eingebunden und konnten auf diese Weise unter Echtzeitbedingungen getestet werden.

Kleine Roboter in der großen Stadt wecken Interesse

Eine große Herausforderung stellten die Fahrten selbst dar, zumal sie erstmals in einem stark frequentierten, urbanen Gebiet erfolgten. Damit möglichst umfangreiche Erfahrungen im praktischen Betrieb gesammelt werden konnten, wurden die Lieferroboter auf den Zustelltouren von speziell geschulten Personen begleitet und überwacht. Diese mussten nur vereinzelt unterstützend eingreifen, etwa im Fall von unerwarteten Hindernissen auf dem Gehsteig (z.B. abgestellte Lieferfahrzeuge). Die Testfahrten wurden von der Bevölkerung mit regem Interesse verfolgt. Viele Passanten nutzten die Gelegenheit, sich bei den Begleitpersonen nach dem futuristisch anmutenden Kurier zu erkundigen. Wie schon in anderen Städten wurden die Lieferroboter in Zürich mehrheitlich wohlwollend und positiv aufgenommen.

Nahtlose Fortsetzung der Tests in Dübendorf

Gemeinsam mit Partnern aus verschiedenen Branchen werden die Tests nun an weiteren Standorten in der Schweiz fortgeführt. Mögliche Anwendungen sind Essenslieferungen, der Versand von medizinischen Produkten sowie die Zustellung von Spezialsendungen am gleichen Tag. Dabei wird die Post abermals mit ausgewählten Unternehmen zusammenarbeiten. Trotz der intensiven Testfahrten in Zürich bleibt den Robotern keine Zeit für Herbstferien: In Dübendorf finden gegenwärtig Fahrten statt, in deren Rahmen die Roboter die Verkehrswege «kennenlernen» und so für einen späteren Einsatz vorbereitet werden. Ab November werden sie dann für einen Kontaktlinsen-Onlineshop ausliefern.

Quelle + Bildquelle: Schweizerische Post

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*