Newsticker

Bassen Logistic versorgt Handel mit Silvester-Feuerwerk

Wie jedes Jahr steht bei der Bassen Logistic GmbH im Dezember das Silvestergeschäft vor der Tür: Seit über zehn Jahren befördert das internationale Unternehmen mit Sitz in Bremen kurz vor dem Jahreswechsel palettenweise Feuerwerkskörper aus Bremerhaven in Supermärkte oder zu verschiedenen Sonderpostenmärkten.

„In den drei Wochen vor Verkaufsstart liefern wir knapp 2.500 Paletten mit unseren Lkw aus. Dabei transportiert jedes einzelne Fahrzeug zwischen 28 und 30 Paletten am Tag. Da kommen einige Fahrten zusammen“, erklärt Peter Bassen, geschäftsführender Inhaber von Bassen Logistic. Ergänzend zur deutschlandweiten Auslieferung der Knaller und Raketen dienen die Bassen-Lkw zusätzlich als Lagerplatz für die Händler: „Bis zum Beginn des Verkaufs am 28. Dezember muss alles ausgeliefert sein. Anschließend bleiben wir mit unseren Autos, in denen zusätzliche Ware untergebracht ist, vor Ort, um beispielsweise den Supermärkten Nachschub bereitzustellen“, so Peter Bassen.

Feuerwerkskörper nicht gleich Feuerwerkskörper
Bei der Durchführung der vielen Transporte gilt es nicht nur, eine genaue Planung aufzustellen, sondern auch, für die entsprechende Sicherheit der Fahrer und Fahrzeuge zu sorgen. „Die Fahrer tragen spezielle Schutzkleidung, an Bord befinden sich pro Lkw außerdem zwei Feuerlöscher. Wir liefern in diesem Fall explosives Material und besondere Vorsicht ist dringend erforderlich“, gibt der Geschäftsführer an. Bassen Logistic kennzeichnet zudem vorschriftsmäßig jedes einzelne Fahrzeug in Bezug auf den Inhalt, sichert die Ladung sorgfältig ab und stattet die Lkw mit Antirutschmatten, Klemmbrettern und Sicherheitsstangen aus. „Zu Silvester unterteilen wir die Ware in explosive Stoffe der Unterklassen 1.4 S und 1.4 G“, fährt Bassen fort. Bei Gütern der Kategorie 1.4 S handelt es sich beispielsweise um Tischfeuerwerk oder Wunderkerzen und es besteht nur eine geringe Explosionsgefahr, die sich im Wesentlichen auf das Versandstück beschränkt. „Im Gegensatz dazu umfasst Klasse 1.4 G ‚scharfes Material‘ wie zum Beispiel Böller, also Gegenstände mit pyrotechnischem Satz“, so Bassen abschließend.

Quelle: Bassen Logistic

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*