Newsticker

GLS: eVan liefert Pakete in Unna aus

GLS: eVan Unna

Noch vor Weihnachten wird im Stadtgebiet Unna ein elektrisch betriebenes Zustellfahrzeug in Betrieb genommen. Der eVan ist die zweite vollständig elektrische Zustelltour des GLS-Depots in Dortmund.

Für die umweltfreundliche Zustellung kommt in Unna der Nissan Voltia e-NV200-Maxi zum Einsatz, der sich in einer Testphase bewährt hat – eine erhöhte und verlängerte Version für die Anforderungen der Paketzustellung. Der eVan wird in Zusammenarbeit mit dem GLS-Transportpartner MMK Frachtdienste eingesetzt.

Umweltschonend und geräuscharm

Das Zustellfahrzeug kann bis zu 140 Kilometer pro Akkuladung zurücklegen und schafft damit durchschnittlich 95 Stopps; das reicht für eine vollständige Tour. Das Fahrzeug ist sehr gut für die Zustellung in Wohngebieten geeignet. Der durchschnittliche Akkuverbrauch liegt pro Tour bei 80 bis 90 Prozent. Per Schnellladesäule sind binnen 20 Minuten wieder etwa 20 Prozent aufgeladen, was einer Reichweite von 20 Kilometern entspricht. Zurück im Depot lädt der Wagen über Nacht an einer Steckdose.

„Nachhaltige Paketzustellung auf der letzten Meile ist uns ein wichtiges Anliegen“, sagt Anne Putz, Head of Communication & Marketing der GLS. „Deswegen setzen wir zunehmend auf alternative Zustellmethoden.“

Quelle + Bildquelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*